Keine Überraschungen in der Sproochbrugg: Ursula Künzli mit Topresultat wiedergewählt

Alle fünf Mitglieder des Schulrats der Oberstufenschulgemeinde Sproochbrugg wurden mit guten Resultaten in ihrem Amt bestätigt.

Hans Suter
Drucken
Teilen
Oberstufenschulpräsidentin Ursula Künzle erhielt 1591 Stimmen bei einem absoluten Mehr von 812 Stimmen.

Oberstufenschulpräsidentin Ursula Künzle erhielt 1591 Stimmen bei einem absoluten Mehr von 812 Stimmen.

Bild: PD

Bei einer Wahlbeteiligung von knapp 31 Prozent lässt sich auch mit gutem Willen nicht von regem Wählerinteresse sprechen. Vor dem Hintergrund, dass Bildung sozusagen der einzige Rohstoff dieses Landes ist, der zumindest theoretisch in unendlicher Menge vorhanden ist, erstaunt dies doch immer wieder.

Gemeindewahlen Niederhelfenschwil - Schulrat Oberstufe Sprochbrugg Zuckenriet - Präsidium

Anzahl Stimmen der Schulratsmitglieder
*
bisher im Amt.
gewählt
Ursula Künzle, Schulratspräsidentin *
parteilos
1 591
Absolutes Mehr
812 Stimmen
Verfügbare Sitze: 1

Die erzielten Ergebnisse dagegen weisen dem Schulrat unisono gute Noten aus. Allen voran Schulratspräsidentin Ursula Künzle mit dem Topergebnis von 1591 Stimmen bei einem absoluten Mehr von 812 Stimmen. Auch die weiteren vier wieder kandidierenden Bisherigen erreichten sehr gute Resultate. Ein Wahlkampf gab es indes nicht: Es kandidierten gleich viele Personen wie Sitze es Sitze hat.

Gemeindewahlen Niederhelfenschwil - Schulrat Oberstufe Sprochbrugg Zuckenriet

Anzahl Stimmen der Schulratsmitglieder
*
bisher im Amt.
gewählt
Adalbert Luzio *
CVP
1 481
Françoise Hutter Gutmann *
CVP
1 480
Raphael Fisch
parteilos
1 399
Vanessa Brühwiler
JF
1 312
Absolutes Mehr
834 Stimmen
Verfügbare Sitze: 4

Das war auch bei der Gesachäftsprüfungskommission (GPK) der Fall. Allerdings mussten hier drei der fünf Sitze neu besetzt werden. Sowohl die beiden Bisherigen als auch die drei neu Antretenden übersprangen die Hürde des absoluten Mehrs im ersten Wahlgang problemlos. Damit sind sämtliche Sitze in der Behörden der Sproochbrugg zum Beginn der neuen Legislaturperiode am 1. Januar 2021 besetzt.

Schule für sechs Dörfer in zwei Gemeinden

Das heutige Oberstufenzentrum Sproochbrugg in Zuckenriet wurde im Jahr 1969 eröffnet. Seit 2013 besteht die neue Oberstufenschulgemeinde Sproochbrugg. Das Einzugsgebiet umfasst die Politische Gemeinde Niederhelfenschwil mit den Dörfern Niederhelfenschwil, Zuckenriet und Lenggenwil sowie die Politische Gemeinde Zuzwil mit den Dörfern Zuzwil, Weieren und Züberwangen. Es werden geführt. Das OZ besuchen zurzeit knapp 300 Schülerinnen und Schüler in 15 Real- und Sekundarklassen.

Mehr zum Thema