Keine Chilbi für Münchwilen

Dieses Jahr gibt's keine Chilbi in der Gemeinde Münchwilen. Nicht das Wetter machte den Organisatoren einen Strich durch die Rechnung, sondern fehlende Anmeldungen.

Vivien Steiger
Merken
Drucken
Teilen
Die diesjährige Chilbi fällt aus: Die Münchwiler dürfen sich aber auf eine Chilbi – oder etwas Ähnliches in dieser Art – im nächsten Jahr freuen. (Archivbild: Maya Heizmann)

Die diesjährige Chilbi fällt aus: Die Münchwiler dürfen sich aber auf eine Chilbi – oder etwas Ähnliches in dieser Art – im nächsten Jahr freuen. (Archivbild: Maya Heizmann)

MÜNCHWILEN. Die Münchwiler Chilbi sollte dieses Wochenende stattfinden, doch dazu kommt es dieses Jahr nicht. Nicht zum erstenmal wäre die Organisation in Händen der Vereinigung Münchwiler Firmen (VMF) gelegen. Sie haben nicht nur den Frühlingsmarkt etwa zehnmal organisiert, auch die Münchwiler Chilbi – die als Ersatz für den Frühlingsmarkt gedacht war – schon viermal.

Fehlt es an Attraktivität?

Der Grund für den Ausfall liegt laut Bruno Wick, Präsident VMF, bei ungenügenden Anmeldungen von Vereinen und Marktfahrern. Ob Münchwilen nicht attraktiv genug für Aussteller und Verkäufer ist? War es das unsichere Wetter, das abschreckte? Oder ist es ein allgemeines Phänomen, dass in Münchwilen keine Personen gefunden werden können, die etwas für die Öffentlichkeit tun? «Nein», sagt Bruno Wick gegenüber der Wiler Zeitung. Der Grund sei wahrscheinlich, dass Ende August viele Marktfahrer schon bei anderen und grösseren Jahrmärkten oder Messen unterwegs seien. «Ausserdem waren im letzten Jahr viele Vereine unserer Gemeinde am grossen Münchwiler Fest vertreten. Wahrscheinlich fehlte es ihnen deshalb an Motivation, dieses Jahr erneut für einen Markt Zeit zu investieren und Darbietungen auf der Bühne einzustudieren», sagt Bruno Wick.

Eine Veranstaltung im 2014

Ob es im Jahr 2014 wieder eine Chilbi in Münchwilen geben wird, kann der Präsident des VMF noch nicht genau sagen: «Wir werden nächstes Jahr bestimmt wieder etwas organisieren», sagt er. Mehr Auskunft könne er aber nicht geben, denn: «Wir wissen noch nicht genau, was es sein wird», sagt Bruno Wick abschliessend.