Keine Ausländer

Geht es nach dem Willen der Behörden, so soll die bisherige Möglichkeit, dass Ausländer beratend in der Schulgemeinde tätig sein können, abgeschafft werden. Denn wie Urs Schrepfer bemerkte, wurde dieses Recht in der Vergangenheit «nie benutzt».

Drucken
Teilen

Geht es nach dem Willen der Behörden, so soll die bisherige Möglichkeit, dass Ausländer beratend in der Schulgemeinde tätig sein können, abgeschafft werden. Denn wie Urs Schrepfer bemerkte, wurde dieses Recht in der Vergangenheit «nie benutzt». Das habe bei den Beratungen des Einheitsgemeinde-Projektes dazu geführt, dass man sich darauf verständigt habe, diesen Passus aus der neuen Gemeindeordnung zu kippen, denn «wenn etwas nie genutzt wird, dann kann man es auch wieder streichen», so Schrepfer. (art.)

Aktuelle Nachrichten