Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Kein Table Dance auf «Bomeno»

Silas Schmidlin-Suter und Pascal Oswald aus Wil haben kürzlich eine Onlineplattform lanciert, die Dienstleister aller Art verzeichnet. Bomeno soll helfen, Angebote in der Region leichter zu finden. So wollen die zwei Männer auch das lokale Gewerbe unterstützen.
Miranda Diggelmann
Die zwei Wiler Silas Schmidlin-Suter (links) und Pascal Oswald kennen sich schon lange, hatten immer mal wieder beruflich miteinander zu tun. Nun haben sie gemeinsam eine Onlineplattform lanciert, welche als eine Art Handelsverzeichnis für die Region agiert. (Bild: Miranda Diggelmann)

Die zwei Wiler Silas Schmidlin-Suter (links) und Pascal Oswald kennen sich schon lange, hatten immer mal wieder beruflich miteinander zu tun. Nun haben sie gemeinsam eine Onlineplattform lanciert, welche als eine Art Handelsverzeichnis für die Region agiert. (Bild: Miranda Diggelmann)

Buchungen jeglicher Art – sei es der Coiffeure, das Lieblingsrestaurant oder die Transportfirma für den Umzug – werden heutzutage oftmals über das Internet vorgenommen. Das digitale Zeitalter erlaubt uns das schliesslich. Nur: Für jedes Angebot und jede Dienstleistung muss wieder eine andere Internetseite aufgesucht werden. Das wollen die beiden Wiler Silas Schmidlin-Suter und Pascal Oswald ab sofort erleichtern. Die jungen Männer haben vor einigen Tagen eine Onlineplattform aufgeschaltet, auf welcher Anbieter und Dienstleister aller Art auf einer einzigen Webseite gesammelt werden. «Bomeno» heisst ihr neues Produkt.

Wo sich Anbieter und Nachfrager treffen

«Auf Bomeno kann man sowohl Anbieter- als auch Nutzerprofile erstellen», erklärt der 29-jährige Silas Schmidlin-Suter. Die Anbieter könnten dabei Gewerbler aber auch Private sein. Bomeno konzentriere sich hauptsächlich auf die Region Wil, hat aber auch Anbieter aus der ganzen Schweiz verzeichnet.

«Mit unserer Plattform möchten wir vor allem Wil und Umgebung und das lokale Gewerbe stärken», sagt der 27-jährige Pascal Oswald. Bomeno soll darauf aufmerksam machen, dass nicht kilometerweit gereist werden muss, um einen guten Italiener zu finden, sondern dass sich ein solcher gleich um die Ecke befindet. Bomeno finde für jegliche Wünsche eine Adresse in der nahen Umgebung. Die neue Website ist jedoch nicht nur eine Art Online-Handelsverzeichnis, sondern ermöglicht den Nutzern auch direkte Buchungen auf Bomeno selbst. So sind der Marketingfachmann Schmidlin-Suter und der Kundenberater Oswald auch auf den Namen gekommen: Bomeno ist eine Abkürzung für «book me now», also «buche mich jetzt».

«Die direkte Buchungsfunktion ist ein grosser Vorteil für unsere Anbieter, da sie dazu führt, dass jene mehr Aufträge generieren können», erklärt Oswald. «Müssten die Nutzer nämlich, nachdem sie eine passende Adresse gefunden haben, noch auf eine separate Seite gehen, um zu buchen, ist die Chance für einen tatsächlichen Auftrag um einiges geringer. Das hat wohl mit der Faulheit des Menschen zu tun.» Anbieter auf Bomeno profitieren jedoch nicht nur von der Buchungsfunktion, sondern auch von der Aufmerksamkeit, die durch die Onlineplattform erregt wird. «Bomeno macht nämlich mit ihren Anbietern Werbung, etwa auf sozialen Medien», erklären sie. Das Ziel sei, dass die Bomeno-Anbieter so möglichst einfach zu Kundschaft kommen. Die Anbieter bezahlen jährlich einen Betrag für ihr Bomeno-Profil. Dabei gibt es zwei verschiedene Packages: Das Billigere ermöglicht ein Profil mit Adresse, Telefonnummer und Infos. Das Teurere, das 275 Franken im Jahr kostet, ermöglicht dann zusätzlich die Buchungsfunktion. «Derzeit bieten wir aber noch 6-monatige Probeabos an, die gratis sind», so Schmidlin-Suter.

Einige Angebote sind Tabu

Alles wollen die zwei Berufskollegen dann aber doch nicht auf Bomeno anbieten. «Erotische Angebote, etwa Nachtclubs oder Table Dance, wären für uns tabu. Dabei geht es um die Seriosität, die unsere Plattform beibehalten soll.» Glücklicherweise hätten die beiden jedoch volle Kontrolle über die Anbieter-Einträge, da sie über eine bestimmte Funktion verfügen. Bomeno besitze generell innovative Funktionen. So läuft der Kundendienst über eine Art Chat auf der Website. Auch über Whatsapp könne man Bomeno kontaktieren. «Weitere Features sind noch in Planung. Wir denken auch über Partnerschaften mit Firmengründern nach und sind offen für Kooperationen», sagt Oswald zuversichtlich.

Ein halbes Jahr lang haben die Wiler, die schon früher beruflich miteinander zu tun hatten, intensiv an der Plattform gearbeitet – und das nebst ihren 100-Prozent-Pensen. «Wir sind stolz auf das Ergebnis und hoffen, dass das lokale Gewerbe einen Nutzen daraus ziehen kann.» Die Plattform komme nun ins Rollen und erste Buchungen würden bereits realisiert werden. Trotzdem seien Silas Schmidlin-Suter und Pascal Oswald noch auf mehr Anbieter und Nutzer angewiesen, damit das Projekt gelingen könne.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.