Kein Schwimmen, kein Eislaufen: Wiler Sportpark Bergholz wird um Mitternacht bis auf weiteres vollständig geschlossen

«Ab 24 Uhr ist alles geschlossen», sagt Christian Tröhler. Der Verwaltungsratspräsident des Wiler Sportparks Bergholz hat sich auf dieses Szenario gut vorbereitet.

Hans Suter
Drucken
Teilen
«Ab 24 Uhr ist alles geschlossen»: Christian Tröhler, Verwaltungsratspräsident des Sportparks Bergholz, heute nach den verschärften Massnahmen des Bundesrates.

«Ab 24 Uhr ist alles geschlossen»: Christian Tröhler, Verwaltungsratspräsident des Sportparks Bergholz, heute nach den verschärften Massnahmen des Bundesrates.

Bild Hans Suter

Am Dienstag wird nur noch das Führungsteam im Bergholz anwesend sein und die Detailplanungen für die anstehenden Projekte an die Hand nehmen. Alle übrigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bleiben zu Hause. «Wir werden Kurzarbeit beantragen müssen», sagt Tröhler. 

Revisionen werden vorgezogen

Das Reinigungs- und Unterhaltsteam wird laut Christian Tröhler vorzeitig mit Reinigungs-, Sanierungs- und Unterhaltsarbeiten beginnen. Um die Betriebskosten zu senken, wird das Eis in der Eishalle per sofort aufgegeben. «Das spart viel Strom», sagt Tröhler.