Kapelle Die 1100jährige Geschichte

Die Kapelle St. Bartholomäus in Tufertschwil hat eine bewegte Geschichte hinter sich. 928 Erstmalige Erwähnung des Dorfes Tufertschwil unter dem damaligen Namen Turolvesilare. 1537 Erstmalige Erwähnung der Kapelle. Sie wurde protestantische Pfarrkirche von Lütisburg.

Drucken
Teilen

Die Kapelle St. Bartholomäus in Tufertschwil hat eine bewegte Geschichte hinter sich.

928 Erstmalige Erwähnung des Dorfes Tufertschwil unter dem damaligen Namen Turolvesilare.

1537 Erstmalige Erwähnung der Kapelle. Sie wurde protestantische Pfarrkirche von Lütisburg.

1603 Die Kapelle St. Bartholomäus wird nach den Reformationswirren wieder katholisch.

1886 Entdeckung zahlreicher reichhaltiger Fresken aus dem letzten Viertel des 15. Jahrhunderts.

1891 Renovation in neugotischem Stil. Zerstörung sämtlicher Fresken.

1976 Gesamtrestauration der Kapelle St. Bartholomäus.

2015 Innensanierung der Kapelle von Frühsommer bis Herbst.

Aktuelle Nachrichten