Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

KANTONALES MUSIKFEST: Drei Bühnen für 3000 Musikanten

Gemäss Turnus soll im Jahr 2019 ein Kantonales Musikfest stattfinden. Die Musig Lenggenwil hat als Organisatorin den Zuschlag erhalten und stellt sich nun den Herausforderungen dieses Grossanlasses.
Zita Meienhofer
Die Leistungsvereinbarung ist unterschrieben, das Kantonale Musikfest 2019 findet in Lenggenwil statt: OK-Präsident Franz Meienhofer, Markus Meier, Präsident des St. Galler Blasmusikverbandes, und Christian Senn, Präsident der Musig Lenggenwil (von links). (Bild: Zita Meienhofer)

Die Leistungsvereinbarung ist unterschrieben, das Kantonale Musikfest 2019 findet in Lenggenwil statt: OK-Präsident Franz Meienhofer, Markus Meier, Präsident des St. Galler Blasmusikverbandes, und Christian Senn, Präsident der Musig Lenggenwil (von links). (Bild: Zita Meienhofer)

Zita Meienhofer

zita.meienhofer@wilerzeitung.ch

Die Musig Lenggenwil suchte eigentlich nur nach einer passenden Rahmenveranstaltung, um nächstens eine Neuuniformierung durchzuführen. «Es war klar, dass die Einweihung der neuen Uniform mit einem grösseren Fest verbunden werden sollte», erklärte Franz Meien­hofer von der Musig Lenggenwil. Mit Blick auf den Kalender des Musikverbandes stand für den Vorstand schnell fest, dass die Organisation des Kantonalen Musikfestes im Jahr 2019 übernommen werden könnte. Denn, bis im vergangenen November lag noch keine Bewerbung vor. Zwei Drittel des 36-köpfigen Vereins von Lenggenwil stimmten dem Vorhaben des Vorstands zu. Dieser bewarb sich Anfang Jahr für die Durchführung und erhielt kürzlich die Zusage des St. Galler Blasmusikverbandes. Demnach wird die Musig Lenggenwil das Kantonale Musikfest am ersten Festwochenende vom 25. und 26. Mai 2019 organisieren. Es findet allerdings nicht nur in Lenggenwil, sondern in der ­ganzen Gemeinde Niederhelfenschwil statt.

Parkplatzordnung und Verkehrsführung

Ein Fest einer solchen Dimension stellt die Organisatoren vor einige grössere Herausforderungen. Die drei Wettspiellokale – samt je zwei Vorspiellokalen – wurden in der Turnhalle Niederhelfenschwil, in der Turnhalle Sproochbrugg ­Zuckenriet sowie in der Turn­halle Lenggenwil gefunden. Der Parademusikwettbewerb wird auf der Dorfstrasse in Lenggenwil durchgeführt werden können. Übernachtungsmöglichkeiten für die Experten, Verbandsmitglieder und Ehrengäste sowie Musi­kantinnen und Musikanten sind nicht im Dorf, aber in Zuckenriet, Zuzwil, Uzwil und Wil vorhanden. «Sehr beschäftigen wird uns sicherlich die Parkplatzordnung und die Verkehrsführung», sagt Franz Meienhofer. Er ist jedoch zuversichtlich, dass eine valable Lösung gefunden werden kann. Wo sich der Festplatz in Lenggenwil befindet, das ist noch nicht definitiv geklärt. «Es werden drei Möglichkeiten geprüft und analysiert», so der OK-Präsident.

75 Vereine mit rund 3000 Mitgliedern

Teilnahmeberechtigt sind alle 120 Musikvereine des Kantons St. Gallen mit rund 4800 Mit­gliedern. Die Musig Lenggenwil rechnet mit 75 Vereinen und rund 3000 Musikantinnen und Musikanten. Am Kantonalen Musikfest 2014 wurde eine Rekord-Teilnehmerzahl von 85 Vereinen – samt Gastvereinen – verzeichnet. Für Musikvereine ausserhalb des Kantons St. Gallen besteht die Möglichkeit einer Teilnahme als Gastverein.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.