Kampf um Aufstieg in die NLB

Die Uzwiler belegen Rang 1 in der 1. Liga Ost. Jetzt können sie sich mit dem Leader West um den Aufstieg duellieren.

Anne Jung
Drucken
Teilen
Nathalie Rieser (blau) beendete ihren Kampf mit Punktegleichstand. (Bild: PD)

Nathalie Rieser (blau) beendete ihren Kampf mit Punktegleichstand. (Bild: PD)

Die Uzwiler Ringer überzeugten in der letzten Auswärtsrunde der Mannschaftsmeisterschaft mit zwei Siegen gegen die Ringer aus Tuggen und Winterthur. In der Rangliste der Regionalliga Ost belegen sie bei zehn Kämpfen mit acht Siegen, einer Niederlage und einem Unentschieden den ersten Platz. Diese Rangierung ermöglicht den Uzwilern, den Aufstiegskampf gegen den Sieger der Regionalliga West, die Ringerriege Thalheim, zu bestreiten.

In der letzten Auswärtsrunde der Mannschaftsmeisterschaft der Regionalliga Ost siegten die Uzwiler Ringer gegen den Ringclub Winterthur deutlich mit 21:11 Punkten. Die Begegnung gegen die Ringerriege Tuggen verlief jedoch bis zum letzten Kampf spannend und endete mit 16:15 Punkten ganz knapp zugunsten der Uzwiler. Mit diesem Sieg sicherte sich die Ringerriege Uzwil die Qualifikation für die Aufstiegsrunde in die Nationalliga B.

Am nächsten Wochenende findet auswärts die erste Begegnung um den Aufstieg in die Nationalliga B gegen die Ringerriege Thalheim statt. Der Heimkampf findet am Samstag, 5. November, in Ganterschwil um 19.30 Uhr statt.

Der Sieger aus diesen zwei Begegnungen steigt in die Nationalliga B auf. Für Uzwil ist somit der Aufstieg in die Nationalliga B zum Greifen nah.

Ringerriege Uzwil: Delia Tanner, Nathalie Rieser, Beat Müller, Silvan + Marcel Wetter, Martin Stiller, Thomas Steuck und Marcel Tanner