Kamera wacht über das Känzeli

Uzwil Mit dem Budget 2016 haben die Uzwiler Stimmberechtigten die Anschaffung von zwei zusätzlichen, mobil einsetzbaren Videokameras genehmigt. Vor einem Jahr wurde am neuen Begegnungsplatz in Niederuzwil die erste Videoüberwachung installiert. Das Fazit der Gemeinde fällt positiv aus.

Merken
Drucken
Teilen
Ein Solarpanel versorgt die Kamera beim Känzeli mit Strom. Bild: pd

Ein Solarpanel versorgt die Kamera beim Känzeli mit Strom. Bild: pd

Uzwil Mit dem Budget 2016 haben die Uzwiler Stimmberechtigten die Anschaffung von zwei zusätzlichen, mobil einsetzbaren Videokameras genehmigt. Vor einem Jahr wurde am neuen Begegnungsplatz in Niederuzwil die erste Videoüberwachung installiert. Das Fazit der Gemeinde fällt positiv aus. Seit die Kamera über die Anlage wacht, ist es zu keinen mutwilligen Verwüstungen gekommen. Die beiden zusätzlichen Videokameras sollen ebenfalls eine präventive Wirkung erzielen. Der Gemeinderat hat schon früh die Standorte bekanntgegeben: Das Känzeli oberhalb des Bahnhofs, die Abfallsammelstellen Marktplatz und Lindenstrasse sowie die Tierkörpersammelstelle. Überall dort seien ab sofort Videoüberwachungen möglich, teilt die Gemeinde mit. Beim Känzeli sei bereits eine Videokamera installiert worden. Ein Solarpanel versorgt sie mit Strom. (red.)