Jungseniorinnen haben Ziel erreicht

Die Jungseniorinnen des TC Degersheim haben es geschafft und sind mit einem klaren 6:1-Sieg in die 2. Liga aufgestiegen.

Drucken
Teilen
Gewinnerinnen: Die Frauen des Tennisclubs schafften den Aufstieg. (Bild: zVg.)

Gewinnerinnen: Die Frauen des Tennisclubs schafften den Aufstieg. (Bild: zVg.)

Degersheim. Als die Juniorinnen des TC Degersheim anlässlich ihres Trainingsweekends in Brand ihr Saisonziel, den Aufstieg in die 2. Liga, formulierten, war sich noch niemand sicher, ob sie das auch wirklich erreichen könnten. Top-motiviert starteten sie Anfang Mai in die ersten Gruppenspiele. Das Auftaktspiel gegen Wängi konnten sie auswärts mit 5:2 gewinnen, gefolgt von einem klaren 7:0-Heimsieg gegen Berg.

Mit Zuversicht ins Spiel

«Nach diesen zwei Erfolgen haben wir bereits gespürt, dass wir es dieses Jahr tatsächlich schaffen könnten», sagen die Sportlerinnen. Leicht nervös ging es in die dritte Runde gegen Au, aber auch dieses Spiel konnten sie mit 6:1 klar gewinnen. Mit diesem Ergebnis stand bereits zu diesem Zeitpunkt fest, dass die Jungseniorinnen definitiv in der Aufstiegsrunde stehen – unabhängig vom letzten Gruppenspiel gegen Romanshorn. Entsprechend gelassen konnten sie das letzte Vorrundenspiel in Angriff nehmen, welches sie auch klar mit 5:2 gewannen.

Kürzlich war es so weit und die Tennisspielerinnen durften die Gegnerinnen aus Weinfelden zur alles entscheidenden Aufstiegspartie auf den Plätzen begrüssen. Die Nervosität war bei allen spürbar, doch diese legte sich rasch, nachdem Erna Minikus ihr Eröffnungspiel klar mit 6:0, 6:0 gewinnen konnte. Ebenso rasch und problemlos gewann Simone Dürr ihr Spiel und fertigte ihre Gegnerin mit einem 6:0, 6:2 ab. Claudia Walker gestaltete ihr Spiel etwas spannender, konnte aber nach einem hart umkämpften Spiel den Match mit 4:6, 6:4 und 6:2 ebenfalls für sich entscheiden. Als Nächstes durfte Annemarie Jörg in den Aufstiegskampf eingreifen. Leider aber war ihre Gegnerin zu stark, und sie musste sich mit 3:6, 1:6 geschlagen geben. Judith Vogler nahm das Spiel frohen Mutes in Angriff und konnte sich nach einem äusserst spannenden Spiel mit 6:3, 2:6 und 7:5 durchsetzen. Die vier Partien gingen somit klar an Degersheim, und somit stand der Aufstieg bereits nach den Einzelbegegnungen mit 4:1 für sie fest.

Geschichte geschrieben

Überglücklich, stolz und ausgelassen wurde danach der Aufstieg mit den Gegnerinnen und einigen Fans bis in die Nacht hinein gefeiert. «Wir freuen uns sehr über diesen sportlichen Erfolg und dass wir es zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte des Tennisclubs Degersheim geschafft haben, gleichzeitig mit zwei Interclub-Mannschaften in der zweiten Liga vertreten zu sein. Passend zum 20-Jahr-Jubiläum des Tennisclubs Degersheim, welches wir in diesem Jahr feiern», melden die Sportlerinnen erfreut. (pd.)

Aktuelle Nachrichten