Jungschützen auf dem Podest

Anlässlich des 50. Kantonalen Gruppenmeisterschaft-Finals und des 14. Kantonalen Gruppenwettkampf-Finals gewann der Wiler Nachwuchs Bronze.

Peter Jenni
Drucken
Teilen
Die Jungschützen der SG Wil Stadt (v. l.): Lukas Tobler, Roman Schoch, Michael Rasportnig, Thomas Seiler. (Bild: Peter Jenni)

Die Jungschützen der SG Wil Stadt (v. l.): Lukas Tobler, Roman Schoch, Michael Rasportnig, Thomas Seiler. (Bild: Peter Jenni)

SPORTSCHIESSEN. Der Bezirksschützenverband Obertoggenburg zeichnete für die Veranstaltung verantwortlich, aus der die jungen Wiler von der Schützengesellschaft Wil Stadt erfolgreich herausgingen. Sie kehrten mit Edelmetall im Gepäck nach Hause zurück. Hinter der SG Mols und dem Militärschützenverein (MSV) Rufi-Maseltrangen eroberten die Jungschützen Michael Raspotnig, Roman Schoch, Thomas Seiler und Lukas Tobler im 19 Teams umfassenden Feld die Bronzemedaille. Die Leistungen der Nachwuchs-Schützen seien ausgezeichnet gewesen, freute sich seitens des Kantonalverbands Vizepräsident Erich Hagmann aus Dietfurt. Ihm imponierten vor allem der Elan der Teilnehmer, mit welchen sie ans Werk gingen.

Der bestens organisierte Wettkampf, der gleichzeitig als Qualifikation für die Teilnahme an den Ostschweizer Finals vom 22. August in Schaffhausen (Birch und Neuhausen) gilt, bestand sowohl bei den Jungschützen (vier Schützen bis und mit 20. Altersjahr) als auch in der Kategorie Jugend (drei Schützen bis und mit 16. Altersjahr) aus zwei Durchgängen auf die Scheibe A10.