Jugendliche sehen ihre Zukunft im Raum Zürich

Positiv für junge Flawilerinnen und Flawiler ist sicher der Jugendtreff «Meise». Da kann man aber nicht immer hin. Deshalb wünschte ich mir ein Café, wo man sich treffen kann, und einen McDonald's. Ich kann mir gut vorstellen, auch als Erwachsene noch in Flawil zu wohnen, aber nicht für immer.

Drucken
Teilen
Fiona Filia Oberstufenschülerin Flawil

Fiona Filia Oberstufenschülerin Flawil

Positiv für junge Flawilerinnen und Flawiler ist sicher der Jugendtreff «Meise». Da kann man aber nicht immer hin. Deshalb wünschte ich mir ein Café, wo man sich treffen kann, und einen McDonald's. Ich kann mir gut vorstellen, auch als Erwachsene noch in Flawil zu wohnen, aber nicht für immer.

Für mich hat es hier einfach zu wenig attraktive Ladengeschäfte. Junge Leute können hier nirgendwo shoppen. Dafür müssen wir nach St. Gallen fahren. Das finde ich ein grosser Nachteil. Meine Zukunft sehe ich nicht hier im Dorf. Mich wird es wohl später eher mal in die Region Zürich ziehen.

Flawil hat viele schöne Cafés und ein gutes Angebot an Lebensmittelgeschäften. Das finde ich positiv. Es fehlt aber ein Café, wo sich Junge verabreden können – eines, das im Gegensatz zur «Meise» immer offen hat. Meine Zukunft sehe ich eigentlich nicht in Flawil, sondern eher im Raum Zürich.

Fiona Filia Oberstufenschülerin Flawil

Fiona Filia Oberstufenschülerin Flawil

Fiona Filia Oberstufenschülerin Flawil

Fiona Filia Oberstufenschülerin Flawil