JUDO: Ganz im Dienste des Nachwuchses

Nachwuchs-Judokas aus der ganzen Ostschweiz beteiligten sich am Oberuzwiler Judoturnier, durchgeführt vom örtlichen Budo Center unter der Leitung von Andreas Brunschwiler mit seiner Crew.

Urs Nobel
Merken
Drucken
Teilen
Auch die Mädchen gingen zünftig zur Sache und schenkten sich nichts.

Auch die Mädchen gingen zünftig zur Sache und schenkten sich nichts.

Urs Nobel

urs.nobel@wilerzeitung.ch

Bevor es am späteren Nachmittag zur Rangverkündigung kam, blickte OK-Präsident Andi Brunschwiler nochmals auf die bisher 20jährige Turniergeschichte zurück. Und er würdigte die Leistungen seiner prominentesten Mitglieder Jana Bruggmann und Carina Hiltbrand, welche vergangene Woche in ihren Gewichts- und Altersklassen die Gold­medaille an der Schweizer Meisterschaft gewonnen hatten.

Jana Bruggmann und Carina Hiltbrand weilten nicht nur als Zuschauer in der Halle, sondern betätigten sich auch noch als Schiedsrichter. Ob die jungen ­Judokas wussten, wer ihnen die Punkte gutsprach, sei dahin­gestellt. Die beiden jungen und erfolgreichen Damen übten ihren Job jedenfalls mit einer Sicherheit aus, die weder seitens der Kämpferinnen und Kämpfer, noch von den Trainern oder Eltern Grund zu Reklamationen gaben.

Zwei neue Talente wachsen heran

Andi Brunschwiler darauf angesprochen, ob es ihn noch nie gereizt habe, ein Turnier für die Erwachsenen durchzuführen, verneinte klar: «Für die Elite bestehen genügend Alternativen, um sich an Turnieren zu betei­ligen. Uns liegen deshalb die Jüngsten am Herzen. Es ist stets eine besondere Freude, wenn man mitansehen darf, mit welcher Freude und mit welchem grossen Eifer sie zur Sache gehen.» Brunschwiler gibt sich stolz, dass es dem Budo Center Oberuzwil ­immer wieder gelingt, neue, vielversprechende Talente hervorzubringen. «Milena Siegenthaler (Jahrgang 05) und Janis Engeli (04) machen bereits das Förderungsprogramm mit. Zweimal die Woche trainieren sie in Oberuzwil und zweimal im Talent- und Kadertraining.»

International werden Schiedsrichter ausgebuht

Wenn Carina Hiltbrand international im Einsatz steht, kommt es nicht selten vor, dass die Schiedsrichter für ihre Entscheide von den Zuschauern ausgebuht werden. In Oberuzwil war dies für sie selber und auch für Jana Bruggmann aber nicht der Fall. «Es ist zwar gar nicht so einfach, Schiedsrichter zu sein. Aber es ist eine gute Erfahrung. Die Trainer und Eltern verhalten sich sportlich und fair. Vielleicht aber auch deshalb, weil es nicht um so viel geht. Ich war jedenfalls ­weder ­besonders aufgeregt noch nervös als Schiedsrichterin. Als Kämpferin ist das dann schon ganz anders.»

Carina Hiltbrand erinnert sich noch gut daran, als sie selber Teilnehmerin am Oberuzwiler Judoturnier war. «Ich war sogar noch so jung, da wurde ich anfänglich sogar für den Bodenkampf eingeteilt. Die Turnier­teilnahmen haben aber immer grossen Spass gemacht.» Und bestimmt haben ihre Augen ebenso geleuchtet wie bei den Teil­nehmern in diesem Jahr, als sie ihre ersten Urkunden oder sogar ­Medaillen abholen konnten.

Hinweis

Resultate und mehr über das Budo Center Oberuzwil auf www.budo-center.ch

OK-Präsident Andi Brunschwiler (im Hintergrund, weisse Jacke) organisierte und kontrollierte. (Bilder: Urs Nobel)

OK-Präsident Andi Brunschwiler (im Hintergrund, weisse Jacke) organisierte und kontrollierte. (Bilder: Urs Nobel)