JUBILÄUM: Der LC Brühl lanciert die Hallensaison

Am Sonntag findet im Athletikzentrum St. Gallen das zehnte Hallenmeeting des LC Brühl seit der Eröffnung der Halle im Jahr 2007 statt.

Drucken
Teilen
Salomé Kora (Bild: KEY)

Salomé Kora (Bild: KEY)

Noch nie sind so viele Anmeldungen eingegangen wie in diesem Jahr: Über 550 Sportlerinnen und Sportler sind am Sonntag im Athletikzentrum für rund 1100 Disziplinenstarts angemeldet. Damit verspricht das Hallenmeeting des LC Brühl, auch dieses Jahr wieder zu einem stimmungsvollen Anlass zu werden. Von 8.30 Uhr bis um 18 Uhr werden Wettkämpfe quer durch alle Disziplinen stattfinden.

Das Athletikzentrum ist die einzige Halle der ganzen Schweiz, welche über eine ausfahrbare 200-Meter-Rundbahn verfügt. Aufgrund dieser Infrastruktur und der speziellen Wettkampfatmosphäre starten jedes Jahr etliche Topathleten aus der ganzen Schweiz in St. Gallen.

Heimische Sprinterin und starke Nachwuchsathleten

Brühler Aushängeschild wird die Sprinterin Salomé Kora sein, die über 60 Meter an den Start geht und sich einmal mehr vom heimischen Publikum beflügeln lassen will. Ihre Bestleistung über diese Strecke erzielte sie vor einem Jahr. An den Hallen-SchweizerMeisterschaften wurde sie hinter Mujinga Kambundji in 7,39 Sekunden Zweite.

Im Kugelstossen wird die Schweizer Meisterin Jasmin Lukas für den LC Brühl als Favoritin am Start sein. Auch die Nachwuchskategorien sind mit Toptalenten besetzt. So starten Yasmin Giger von Amriswil-Athletics, die an der U18-EM die Silbermedaille über 400 m Hürden gewann, sowie die Langstreckenläuferin und Doppeleuropameisterin Delia Sclabas. (js)