«Jonschwiler Chäfer» als Ehrenpreis für eine gute Tat

JONSCHWIL. Die Ehrungen im Rahmen der Chilbi vom 14. November 2015 werden um ein neues Element erweitert. Neu wird der «Jonschwiler Chäfer» verliehen. Der mit 500 Franken dotierte Preis wird an eine Einwohnerin oder einen Einwohner verliehen, der eine gute Tat in der Gemeinde vollbracht hat.

Merken
Drucken
Teilen

JONSCHWIL. Die Ehrungen im Rahmen der Chilbi vom 14. November 2015 werden um ein neues Element erweitert. Neu wird der «Jonschwiler Chäfer» verliehen. Der mit 500 Franken dotierte Preis wird an eine Einwohnerin oder einen Einwohner verliehen, der eine gute Tat in der Gemeinde vollbracht hat. Es kann eine beliebige Leistung sein, die zugunsten der Gesellschaft in der Gemeinde, zugunsten von Einzelpersonen oder von Gruppen erbracht wurde.

Die Bevölkerung hat bis zum 29. Oktober die Möglichkeit, geeignete Personen zu nominieren. In der ersten Novemberhälfte bewertet eine fünfköpfige Jury die eingegangenen Vorschläge. Der Gewinner oder die Gewinnerin werden im Rahmen der gewohnten Ehrungen von Künstlern, Sportlern oder Berufsleuten am 14. November bekanntgegeben. Der von einem privaten Spender offerierte, mit 1000 Franken dotierte Lehrlingspreis wird auch dieses Jahr vergeben.

Bisher wurde im Anschluss an die Ehrungen ein Apéro ausgeschenkt. Neu erhalten alle Teilnehmenden der Ehrung am Schluss einen Konsumationsgutschein im Wert von fünf Franken, den sie am Samstagabend in den Chilbi-Beizen der Vereine oder im Restaurant Krone einlösen können. (gk)