Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Jonschwil feiert ein grosses Fest

Der neugebaute Kindergarten und der neuangelegte Bänkliweg sind zwei gute Gründe zum Feiern. Vom 19. bis 21. August findet deshalb in Jonschwil ein Dorffest mit musikalischen und kulinarischen Attraktionen statt.
Urs Bänziger
Das OK mit Pascal Knaus, Walter Bösch, Köbi Zimmermann, Rebekka Müller, Bruno Näf, Stefan Frei, Peter Haag und Markus Hörler. (Bilder: pd)

Das OK mit Pascal Knaus, Walter Bösch, Köbi Zimmermann, Rebekka Müller, Bruno Näf, Stefan Frei, Peter Haag und Markus Hörler. (Bilder: pd)

JONSCHWIL. Feste soll man feiern wie sie fallen. Dieses Sprichwort zu Herzen genommen haben sich der Jonschwiler Gemeinderat und der Schulrat. Nach den Sommerferien wird in Jonschwil der neue Kindergarten eröffnet. Dieses Ereignis wird vom 19. bis 21. August mit einem grossen Dorffest gefeiert. «Nachdem Schwarzenbach mit der Etappenankunft der Tour de Suisse im letzten Jahr ein tolles Fest gefeiert hat, soll diesen Sommer die Jonschwiler Bevölkerung zum Zuge kommen», sagt Gemeindepräsident Stefan Frei.

Das Programm steht

Während im neuen Kindergarten die letzten Arbeiten erledigt werden, trifft ein OK die Vorbereitungen für das Dorffest. Das Programm mit musikalischen Darbietungen und kulinarischen Köstlichkeiten steht. Jetzt geht es darum, die Details zu organisieren. Eingeweiht wird der Kindergarten am Freitag. Am Samstag und Sonntag hat die Bevölkerung Gelegenheit, den Neubau inklusive Photovoltaikanlage zu besichtigen. Obwohl einige Mehrarbeiten ausgeführt worden seien, werde der Baukredit von 3, 3 Millionen Franken nicht überschritten, versichert der Gemeindepräsident.

Rundweg in der Gemeinde

Ein Grund zum Feiern ist auch der Bänkliweg. Auf Initiative aktiver Senioren sind in der Gemeinde neue Ruhebänke aufgestellt worden. «Mit den Bänken entstand schliesslich die Idee für einen Rundweg. Der Bänkliweg verbindet die drei Dörfer der Gemeinde und liefert mit den Beschriftungstafeln interessante Informationen», sagt Frei.

Sie haben die neuen Ruhebänke aufgestellt: Walter Bürgin, Kurt Koch, Markus Helg, Leo Zimmermann und Othmar Böhi (von links).

Sie haben die neuen Ruhebänke aufgestellt: Walter Bürgin, Kurt Koch, Markus Helg, Leo Zimmermann und Othmar Böhi (von links).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.