Jeder kann ein Lebensretter sein

In Uzwil sind Defibrillatoren jetzt öffentlich zugänglich. Um die Geräte rasch und richtig einzusetzen, führt die Gemeinde gratis Kurse durch.

Urs Bänziger
Merken
Drucken
Teilen
Urban Widmer, Sicherheitsbeauftragter der Gemeinde, demonstriert die Bedienung des Defibrillators vor dem Gemeindesaal. Bild: pd

Urban Widmer, Sicherheitsbeauftragter der Gemeinde, demonstriert die Bedienung des Defibrillators vor dem Gemeindesaal. Bild: pd

Nach einem Herzstillstand zählt jede Sekunde. Dank dem Einsatz von Defibrillatoren können auch medizinische Laien zu Lebensrettern werden. Vorausgesetzt, sie handeln und helfen schnell. Inzwischen gibt es Defibrillatoren nicht nur in Krankenhäusern und in Rettungswagen, sondern auch an öffentlichen Standorten.

In Uzwil gibt es diese lebensrettenden Geräte im Gemeindesaal, in der Sportanlage Rüti und je nach Saison im Schwimmbad oder in der Eishalle. Bisher befanden sie sich aber im Innern der Gebäude und in Obhut. Um die Defibrillatoren an den öffentlichen Standorten auch öffentlich zugänglich zu machen, wurden sie jetzt ausserhalb der Gebäude angebracht. «Die Defibrillatoren sind in grünen Kästen, die gut sichtbar und in der Nacht beleuchtet sind», sagt der Sicherheitsbeauftragte der Gemeinde Uzwil, Urban Widmer. Neben den Standorten vor dem Gemeindesaal, der Sportanlage Rüti und der Eishalle befindet sich ein weiteres lebensrettendes Gerät vor der Turnhalle des Berufs- und Weiterbildungszentrums, und wenn die Bauarbeiten am neuen Gemeindehaus abgeschlossen sind, soll auch dort eines montiert werden. «Es sind alles Standorte, wo sich Menschen ansammeln und ein Defibrillator Sinn macht», sagt Widmer.

Es sei denkbar, dass die Gemeinde noch mehr Geräte plaziere, etwa am Bahnhof, im Zentrum oder bei den Schulanlagen. Wichtig sei, dass die Bevölkerung die Defibrillatoren im Notfall rasch und richtig bedienen könne. Die Gemeinde führt deshalb gratis zwei Kurse durch. Sie finden am 24. Oktober und am 14. November, jeweils von 19.30 bis 21.30 Uhr, im Schulungsraum des Feuerwehrdepots statt. Anmeldungen nimmt Urban Widmer entgegen (urban.widmer@uzwil.ch).