Je ein Podestplatz für Götzl, Seiler und auch Zablonier

MOTORSPORT. Etliche Motorradsportler aus der Region standen mit ihren Gefährten im Einsatz. Dabei erzielten sie teilweise gute Resultate. Randy Götzl im Supermoto und Nico Seiler im Motocross erreichten Podestplätze. Auch der Hinterthurgauer Pablo Zablonier durfte einen Pokal in Empfang nehmen.

Drucken
Teilen

MOTORSPORT. Etliche Motorradsportler aus der Region standen mit ihren Gefährten im Einsatz. Dabei erzielten sie teilweise gute Resultate. Randy Götzl im Supermoto und Nico Seiler im Motocross erreichten Podestplätze. Auch der Hinterthurgauer Pablo Zablonier durfte einen Pokal in Empfang nehmen.

Die Supermoto-Fraktion startete bei der Talstation des Skigebiets Hoch-Ybrig und in Lignières. Der Mogelsberger Randy Götzl schaffte es in der Innerschweiz erstmals in dieser Saison aufs Podest. Er wurde Dritter der Prestigeklasse (höchste Stufe). Im Kanton Neuenburg reichte es ihm zum sechsten Platz. Sein Teamkollege Armin Hehli (Mogelsberg) wurde in Hoch-Ybrig 13. und in Lignières 16. bei den Senioren. Marco Kähli (Zuzwil) lenkte seine Quadmaschine in Hoch-Ybrig auf den siebten Platz. In Lignières war er hingegen nicht am Start.

Im jurassischen Ederswiler wurde eine weitere Runde zur SAM-Motocross-Meisterschaft ausgetragen. Dabei konnte sich der Lütisburger Nico Seiler hervorragend in Szene setzen. In der Kategorie National MX2 stieg er als Gesamtdritter auf das Podest. Einen Tag später versuchte er sich auch eine Stufe höher bei den Masters und überzeugte dabei mit einem siebten Platz. Schnell unterwegs war auch Pablo Zablonier aus Rickenbach. Er wurde Zweiter. (alb)

Resultate Motocross Ederswiler Masters MX2: 7. Nico Seiler (Lütisburg). Senioren: 14. Ruedi Nef (Dicken). 22. Manfred Leiprecht (Fischingen). National MX2: 3. Nico Seiler. 8. Philipp Oberholzer (Dietfurt). 11. Dominic Staub (Ganterschwil). 18. Ralf Oberholzer (Dietfurt). 21. Silvio Keller (Bächli-Hemberg). 24. Manuel Kläger (Lütisburg). 28. Ernst Baumann (Fischingen). Nachwuchs: 2. Pablo Zablonier (Rickenbach). Junioren: 12. Jan Ramsauer (Hoffeld). 20. Yves Braunwalder (Kirchberg). 35. Reto Abderhalden (Brunnadern). 38. Bruno Rhyner (Oberhelfenschwil).

Aktuelle Nachrichten