Jahrgänger gehen auf den Stockberg

Die nächste Wanderung des Männer-Jahrgängervereins 1941–1945 Wil und Umgebung vom Dienstag, 1. Juni, hat den Stockberg im Toggenburg als Ziel.

Merken
Drucken
Teilen

Die nächste Wanderung des Männer-Jahrgängervereins 1941–1945 Wil und Umgebung vom Dienstag, 1. Juni, hat den Stockberg im Toggenburg als Ziel. Der Stockberg ist ein markanter Gipfel, dem Säntismassiv vorgelagert, mit einer felsigen, abschüssigen Seite gegen das Thurtal und einer bewachsenen grünen Aufstiegsseite von der Schwägalpstrasse her. Auf seinem Gipfel geniesst man eine Rundsicht vom Speer zu den Churfirsten und zum Säntis.

Start zur Wanderung ist bei der Postautohaltestelle Seeben. Die Waldstrasse hoch geht es an der kleinen Kapelle vorbei zur Laad und dem Chatzenbach entlang zum Chatzenloch und zur Alp Langzimmer. Durch ein schönes Flachmoorgebiet erreicht man den Risipass. Von der Stockneregg müssen noch 300 Höhenmeter bis zum Gipfel des Stockbergs (1781 m ü. M.) überwunden werden. Über Beerenwiti, Amsler und Hagisegg erfolgt der Abstieg nach Stein. Marschzeit 51/2Stunden, 1000 Höhenmeter Aufstieg, 1100 Abstieg.

Verpflegung aus dem Rucksack. Treffpunkt 6.50 Uhr beim Bahnhof Wil. Anmeldung am Montag, 31. Mai, 10 bis 12 Uhr, an Sepp Bischof, Telefon 071 951 79 21. (pd.)