Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Internationale Freiwillige im Ökodorf

DEGERSHEIM. Neun junge Menschen aus acht Ländern kamen nach Degersheim ins Ökodorf Sennrüti. Dort halfen sie bei verschiedenen Projekten im Garten mit. Sie lernten während dieser Zeit die Umgebung und die Schweiz kennen.
Bild: zVg

Bild: zVg

Degersheim. Neun junge Menschen aus acht Ländern kamen nach Degersheim ins Ökodorf Sennrüti. Dort halfen sie bei verschiedenen Projekten im Garten mit. Sie lernten während dieser Zeit die Umgebung und die Schweiz kennen. Beata aus Polen, Nastia aus Russland, Violaine aus Frankreich, Milica aus Serbien, Eva aus Tschechien, Katja aus der Ukraine, Gael aus Italien und Angel aus Spanien wurden von Jowita (SCI) und von René und Mieke (Ökodorf) begleitet. Sie halfen, eine Lehmsauna zu verputzen und deren Umschwung zu gestalten. Weiter legte die internationale Gruppe einen Steinplattenweg und einen Gartensitzplatz. In ihrer Freizeit konnten sie die Umgebung auskundschaften und das Ökodorf kennenlernen. Der SCI, Service Civil International, bringt Menschen aus allen Kontinenten zusammen, die sich für soziale, ökologische und kulturelle Projekte engagieren. Die Ziele: gewaltfreie Konfliktlösung, nachhaltige Entwicklung und interkultureller Austausch. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.