Innovationen und Kompositionen

Am «Mittelpunkt 2016» der Gemeinde Uzwil wurden das Musikerehepaar Roman und Esther Bislin Wild und das Berufs- und Weiterbildungszentrum Wil-Uzwil für ihre besonderen Leistungen geehrt.

Urs Bänziger
Drucken
Teilen
Zur Erinnerung an den «Mittelpunkt 2016» wurde BZWU-Rektor Marco Frauchiger sowie Roman und Esther Bislin Wild je ein Bild vom Cartoonisten der Gemeinde Uzwil, Andreas Buser, überreicht. (Bild: Urs Bänziger)

Zur Erinnerung an den «Mittelpunkt 2016» wurde BZWU-Rektor Marco Frauchiger sowie Roman und Esther Bislin Wild je ein Bild vom Cartoonisten der Gemeinde Uzwil, Andreas Buser, überreicht. (Bild: Urs Bänziger)

UZWIL. Seit drei Jahren stehen an den Bürgerversammlungen zur Rechnung in Uzwil nicht nur der Gemeinderat, sondern auch Menschen im Mittelpunkt, die in ihrem Wirken besondere Leistungen vollbringen. Diesmal war diese Ehre dem Musikerehepaar Bislin Wild und dem Berufs- und Weiterbildungszentrum Wil-Uzwil (BZWU) zugedacht.

Das BZWU unternimmt grosse Anstrengungen, um rund 2500 Lernenden eine optimale Grundlage für ihre berufliche Ausbildung bieten zu können. Prominente Gäste wie Jill Biden, die Gattin des US-Vizepräsidenten, oder Regierungspräsident Benedikt Würth besuchten das BZWU und waren beeindruckt von Einrichtungen wie dem in der Schweiz einzigartigen Detailhandelsladen oder der «Class unlimited». Das BZWU hat in Kooperation mit der Firma Bühler eine innovative Unterrichtsgestaltung entwickelt, die es möglich macht, Lernende über Kontinente hinweg auszubilden. So sehr sich Berufe verändern, müsse auch die Ausbildung laufend überdacht werden, sagte Rektor Marco Frauchiger im Interview mit Lucas Keel.

Ohne Üben keine Fortschritte

Obwohl im heutigen Bildungssystem von Kindern und Jugendlichen viel schneller Resultate gefordert seien, könnten im Musikunterricht ohne das Üben keine Fortschritte erzielt werden, sagte Roman Bislin. Wenn er nicht als Lehrer für Klavier und Keyboard arbeitet, komponiert der Uzwiler eigene Werke, für welche er international ausgezeichnet wurde. Einige der Kompositionen ihres Gatten führt Esther Wild Bislin mit den von ihr geleiteten Chören auf. Auch musikalisch scheinen die beiden gut zu harmonieren, wie sich am «Mittelpunkt» herausstellt. Ausser das Komponieren, da müsse er alleine machen, gestand Roman Bislin.

Aktuelle Nachrichten