Ingrid Markart-Kaufmann in den Gemeinderat

«Frischen Wind in den Gemeinderat», Ausgabe vom 1. November

René Baer, Im Weingarten 6, Oberuzwil
Merken
Drucken
Teilen

Aufgewachsen in einem Oberuzwiler Gewerbebetrieb und seit vielen Jahren wieder hier am Brennerweg wohnhaft, ist Ingrid Markart-Kaufmann für mich mit ihrer grossen Sachkenntnis die ideale Kandidatin für die kommenden Gemeinderatswahlen vom 26. November 2017. Sie bringt einen gut gefüllten Rucksack mit, vielfältige Berufs- und Lebenserfahrung: Jurastudium an der HSG, Rechtsanwältin, in jungen Jahren Untersuchungsrichterin, dann Mitarbeiterin in der Rechtsabteilung des kantonalen Gesundheitsdepartementes, anschliessend während fünf Jahren Personalchefin des Kantonsspitals St. Gallen und jetzt Geschäftsführerin / Heimleiterin des Alters- und Pflegeheimes Pelago in Rorschach. Ein Unternehmen, das rund 140 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern beschäftigt.

Ich höre oft, man kenne Ingrid Markart-Kaufmann nicht im Dorf. Der Grund dafür ist einleuchtend: Als alleinerziehende Mutter wollte sie sich neben dem beruflichen Engagement intensiv um die Betreuung und Erziehung ihres Sohnes Luca kümmern. Viel Zeit sei da nicht geblieben, sich am Dorfleben aktiv zu beteiligen, begründete sie. Jetzt würde sie es gern tun: als Gemeinderätin. Eine zweite ebenso sympathische und gescheite Frau, wie die amtierende Gemeinderätin Caroline Bartholet, würde diesem Siebner-Gremium und unserer kommunalen Politik auf jeden Fall gut tun.

René Baer, Im Weingarten 6, Oberuzwil