Infoveranstaltung über die Einheitsgemeinde

KIRCHBERG. Am 1. Januar des Jahres 2017 werden sich die Politische Gemeinde Kirchberg, die Schulgemeinde Kirchberg und die Schulgemeinde Gähwil zusammenschliessen und in Zukunft als Einheitsgemeinde weiterbestehen. Dies haben die Bürgerschaften der drei Gemeinden entschieden.

Drucken
Teilen

KIRCHBERG. Am 1. Januar des Jahres 2017 werden sich die Politische Gemeinde Kirchberg, die Schulgemeinde Kirchberg und die Schulgemeinde Gähwil zusammenschliessen und in Zukunft als Einheitsgemeinde weiterbestehen. Dies haben die Bürgerschaften der drei Gemeinden entschieden.

Als nächster Schritt steht der Bürgerversammlungsentscheid zur Teilrevision der Gemeindeordnung an. Dieser soll am 27. März des kommenden Jahres getroffen werden. Gemeinderat und Schulräte haben zwischenzeitlich einen Entwurf für die teilrevidierte Gemeindeordnung sowie darauf abgestützt für den anstehenden Erlass einer Schulordnung verabschiedet.

Die neue Gemeinde- und Schulordnung richten sich nach der Organisationsform «Schulrat durch das Volk gewählt», wofür sich die Räte bereits früher entschieden haben. Die beiden Erlasse werden zur Vernehmlassung bis spätestens 23. Januar 2015 veröffentlicht. Sie können von der Website der Gemeinde Kirchberg eingesehen und heruntergeladen oder telefonisch sowie per E-Mail (gemeinde@ kirchberg.ch) bei der Ratskanzlei Kirchberg bestellt werden. Bis zum Ablauf der Vernehmlassungsfrist können sich alle Parteien, Organisationen, Einzelpersonen und andere Gruppierungen zu den Vorschlägen der Räte äussern.

Der Gemeinderat und die Schulräte werden am Mittwoch, 7. Januar, ab 20 Uhr, im Mehrzweckgebäude Silberwis in Gähwil zum gleichen Thema eine öffentliche Informationsveranstaltung durchführen. (gk)

Aktuelle Nachrichten