In zwölf Jahren um 32 Prozentpunkte gesenkt

Der Steuerfuss der Politischen Gemeinde Wuppenau wird tiefer und tiefer. War dieser im Jahr 2002 noch bei 90 Prozent, so wurde er in der Zwischenzeit immer wieder gegen unten korrigiert. So auch an der Gemeindeversammlung am Dienstagabend, als eine Senkung von 60 auf 58 Prozent traktandiert war.

Drucken
Teilen

Der Steuerfuss der Politischen Gemeinde Wuppenau wird tiefer und tiefer. War dieser im Jahr 2002 noch bei 90 Prozent, so wurde er in der Zwischenzeit immer wieder gegen unten korrigiert. So auch an der Gemeindeversammlung am Dienstagabend, als eine Senkung von 60 auf 58 Prozent traktandiert war. Trotz einem Votum für Beibehaltung und 13 Gegenstimmen wurde dem Antrag deutlich zugestimmt. Wuppenau befindet sich nun ziemlich genau im kantonalen Durchschnitt von 59 Prozent. Gemeindeammann Hanspeter Gantenbein stellte gar eine weitere Reduktion in Aussicht. In der Budgetberechnung war der Gemeinderat davon ausgegangen, dass künftig Geld für den Eigenbetreuungsabzug von Eltern aufzuwenden sei. Da der Grosse Rat vergangene Woche nicht auf diese Thematik eingetreten ist, bleibt alles wie gehabt und das Geld kann anderweitig verwendet werden. (sdu)

Aktuelle Nachrichten