In Sirnach soll ein Reitsportzentrum gebaut werden

SIRNACH. Direkt neben der Autobahn A1, in der Nähe der Ausfahrt Münchwilen, stehen seit geraumer Zeit rote Visiere, die ein geplantes Bauvorhaben auf Sirnacher Gemeindegebiet andeuten.

Merken
Drucken
Teilen

SIRNACH. Direkt neben der Autobahn A1, in der Nähe der Ausfahrt Münchwilen, stehen seit geraumer Zeit rote Visiere, die ein geplantes Bauvorhaben auf Sirnacher Gemeindegebiet andeuten. Auf dem Areal Erlimatt möchten Primus und Ruth Schlegel, wohnhaft in Rossrüti, auf einem 3,2 Hektaren grossen Stück Land ein Pferdesportzentrum errichten und haben darum im Mai dieses Jahres das entsprechende Stück Boden gekauft. Über eine solche Anlage wird in Sirnach seit dem Jahr 2007 diskutiert. Das Land ist mittlerweile in der Zone für Freizeitgestaltung und es dürfen Anlagen und Bauten errichtet werden. Die Baubewilligung liegt allerdings noch nicht vor und die kantonalen Ämter prüfen derzeit das Gesuch. Da bei der öffentlichen Planauflage keine Einsprachen eingegangen sind, geht Primus Schlegel davon aus, dass die Baubewilligung bald erteilt wird und das Projekt danach rasch in die Realität umgesetzt werden kann. (sdu) hinterthurgau 42