In Marktplatz verwandelt

Der zweite Ostermarkt lockte am Wochenende rund 300 Besucher auf den Raiffeisenplatz.

Drucken
Teilen

NIEDERUZWIL. Bei schönem Frühlingswetter belebten am vergangenen Samstag österlich gestaltete Marktstände, bunt dekorierte Pavillons, eine Kleintierausstellung und das Jugendensemble Oberbüren-Niederwil den Raiffeisenplatz in Niederuzwil. Dank dem neu eröffneten Ristorante La Piazza und einer Festwirtschaft wurde für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt.

Marktstände und Pavillons

Fast zwei Dutzend Marktstände und Pavillons haben zwischen 10 und 15 Uhr den Raiffeisenplatz bereichert. Die Raiffeisenbank Oberbüren-Niederbüren-Uzwil organisierte bereits zum zweiten Mal den Ostermarkt. Dank des sonnigen Wetters fanden über 300 Besucherinnen und Besucher aus der Gemeinde und den Nachbardörfern den Weg zum Ostermarkt. Die Belebung des Platzes ist der Bank ein grosses Anliegen. So findet seit letztem Dezember auch ein jährlicher Weihnachtsmarkt statt. Und am 31. August geht für die Jungen ein Tischfussball-Contest mit anschliessendem Konzert über die Bühne.

Stimmungsvolle Unterhaltung

Siebzehn Stände mit unterschiedlichen Angeboten und eine Kleintierausstellung umrahmten die Festwirtschaft, welche durch die Mitarbeiter der Raiffeisenbank betrieben wurde. Um 11.30 Uhr und 13.30 Uhr sorgte das Jugendensemble Oberbüren-Niederwil der Musikgesellschaft Oberbüren für musikalische Unterhaltung. (pd)

Aktuelle Nachrichten