In Bushaltestelle gefahren

Drucken
Teilen

Kirchberg Am Dienstag, um circa 23.30 Uhr, ist ein unbekanntes Fahrzeug mit dem Unterstand der Bushaltestelle Salen, an der Gähwilerstrasse, kollidiert. Der oder die Verursacherin hat sich danach vom Ereignisort entfernt. Die Kantonspolizei St. Gallen sucht Zeugen. Das Fahrzeug dürfte aus Richtung Kirchberg unterwegs gewesen und in der Rechtskurve geradeaus in den Unterstand der Bushaltestelle Salen gefahren sein. Der oder die Lenkerin dürfte danach einige bei der Kollision abgefallenen Autoteile zusammengesammelt und sich von der Unfallstelle entfernt haben.

Die Ermittlungen der Kantonspolizei deuten darauf hin, dass es sich beim gesuchten Fahrzeug um einen grauen Opel ­(Vectra oder Signum) handeln dürfte. Der Sachschaden an der Bushaltestelle beläuft sich auf über 8 000 Franken. Personen, die Angaben zur verursachenden Person oder deren Fahrzeug ­machen können, werden ge­beten, sich beim Polizeistützpunkt Oberbüren, Telefon 058 229 81 00, zu melden. (kapo)