Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Immobilienpreise sind in der Region Wil wieder etwas schneller gestiegen

Einhergehend mit einem jährlichen Bevölkerungswachstum von 0,8 Prozent über die vergangenen fünf Jahre, hat sich auch auf dem Immobilienmarkt einiges getan. Erstmals ist der Leerwohnungsbestand in der Stadt Wil auf 1,5 Prozent angestiegen.
Die rege Bautätigkeit in Wil vermag das Bevölkerungswachstum gut aufzunehmen. (Bild: Hans Suter)

Die rege Bautätigkeit in Wil vermag das Bevölkerungswachstum gut aufzunehmen. (Bild: Hans Suter)

Die Bevölkerungszunahme im Kanton St. Gallen über die letzten fünf Jahre betrug beachtliche 0,8 Prozent. Der Kanton Thurgau lag mit 1,4 Prozent schweizweit an der Spitze. Wil weist ein Bevölkerungswachstum von 0,8 Prozent auf: «Das ist eine solide Grundlage für die Entwicklung des Immobilienmarkts», sagt Werner Fleischmann: Der Inhaber von Fleischmann Immobilien erklärt sich das Wachstum mit der beträchtlichen Zuwanderung vor allem aus den Nachbarkantonen.

Nachfrage nach Wohneigentum intakt

Nach teilweise stagnierenden, zum Teil sogar minim rückläufigen Preisen in den vergangenen Jahren hat Fleischmann in Wil dieses und letztes Jahr festgestellt, dass die Preise für schöne Familien-Liegenschaften wieder stark gestiegen sind. Spezielle Liegenschaften im Luxusbereich seien in Wil – sofern richtig bewertet – ebenfalls gefragt. Gerade umgekehrt verhalte sich der Mietmarkt: Durch die zu grosse Produktion von neuen Wohnungen würden die Mieten sinken. «Dieser Trend wird anhalten», sagt Fleischmann. Dementsprechend sei es auch interessant, dass die Schweizerische Nationalbank für Mehrfamilienhäuser die Gefahr einer Preiskorrektur sieht. In Wil stieg der Leerwohnungsbestand erstmals auf rund 1,5 Prozent, nachdem er lange Jahre auf rund einem Prozent lag. Ein Zeichen, so Fleischmann, dass man wachsam sein müsse.

Transaktionspreise weiter gestiegen

Der Wiler Immobilienmarkt sei aber kein Gefahrenherd wie etwa eine Region mit überhitzten Preisen wie im Raum Zürich. Ein Einfamilienhaus sei dort zum Teil mehr als doppelt so teuer wie in Wil. Fleischmann macht die Beobachtung, dass sich die Transaktionspreise in Wil in letzter Zeit im Vergleich zum kantonalen und schweizerischen Durchschnitt wieder rascher nach oben entwickelt haben. Um solche Vergleiche zu ermöglichen, arbeitet Fleischmann mit Donato Scognamiglio zusammen, der mit seinem Partner Philippe Sormani das Immobiliendienstleistungsunternehmen Iazi aufgebaut hat. Dieses erstellt seit Jahren Standort- und Immobilienmarktanalysen. Philippe Scognamiglio ist überzeugt: «Je transparenter der Markt, desto höher das Vertrauen.»

Werner Fleischmann, Inhaber Fleischmann Immobilien AG. (Bild: PD)

Werner Fleischmann, Inhaber Fleischmann Immobilien AG. (Bild: PD)

Preise realistisch ansetzen

«Wir stellen eine solide Entwicklung fest und setzen auf unsere bankgeprüften Preise», sagt Fleischmann. «Damit stellen wir sicher, dass die Finanzierungen auf dem ausgeschriebenen Preis tatsächlich gewährt werden.» Fleischmann betont, es sei nicht sinnvoll, Verkaufspreise zu hoch anzusetzen. Er setze auf eine realistische Ausgangslage des Preises. Danach könne mit dem sogenannten Marktpreisverfahren immer noch ein besserer Verkaufspreis erzielt werden: «Das ist abhängig vom Interesse an einer Liegenschaft – je grösser das Interesse, desto höher der Preis.»
Ein Grund für die dynamische Entwicklung der Immobilienpreise in Wil ortet Fleischmann neben der erfreulichen wirtschaftlichen Entwicklung in verschiedenen Branchen bei den tiefen Hypothekarzinsen. Er gibt zu bedenken, dass sich viele Familien ein Haus nicht mehr leisten könnten. Oftmals sei das geforderte Einkommen zu gering. «Viele können ein Haus nur kaufen, weil sie ein Erbe antreten konnten oder von einem Erbvorbezug profitierten.» (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.