Immer mit dem FFC Kirchberg verbunden

Die 27jährige gelernte Hochbauzeichnerin und jetzige Bau- und Projektleiterin trat 1999 den Juniorinnen des FFC Kirchberg bei. Später gehörte sie den U14- und U16-Auswahlen des Ostschweizer Fussballverbandes an. Ab der Spielzeit 2001/02 zählte sie zum Kader der Damenmannschaft.

Merken
Drucken
Teilen

Die 27jährige gelernte Hochbauzeichnerin und jetzige Bau- und Projektleiterin trat 1999 den Juniorinnen des FFC Kirchberg bei. Später gehörte sie den U14- und U16-Auswahlen des Ostschweizer Fussballverbandes an. Ab der Spielzeit 2001/02 zählte sie zum Kader der Damenmannschaft. 2003 schaffte diese den Aufstieg in die Nationalliga B. Nach dem Abstieg 2006 gelang zwei Jahre später die Rückkehr in die zweithöchste Spielklasse. Seither spielen die Damen in der Nationalliga B. Grösster Erfolg war Platz 3 in der Saison 2010/11. Sibylle Schilter war von 2006 bis 2010 auch Trainerin der Juniorinnen F, E und D und setzte sich als Funktionärin ein. Seit 2011 ist sie Damenobfrau im Vorstand, seit einem Jahr Verantwortliche von «Sport-verein-t». (bl)