Im Zeichen des Miteinanders

In der Schalterhalle der SKGB-Niederlassung Wil bieten die Heimstätten Culinarium-Produkte und nützliche Gegenstände zum Kauf an.

Drucken
Teilen
Oliver Müller (links) und Walter Rombach von den Heimstätten Wil erhalten von Raphael Hug und Markus Rusch von der St. Galler Kantonalbank nebst der Ausstellungsplattform einen Check über 500 Franken. (Bild: Hans Suter)

Oliver Müller (links) und Walter Rombach von den Heimstätten Wil erhalten von Raphael Hug und Markus Rusch von der St. Galler Kantonalbank nebst der Ausstellungsplattform einen Check über 500 Franken. (Bild: Hans Suter)

WIL. Zur Adventszeit präsentieren sich in 27 Kundenhallen der SGKB soziale Institutionen aus der Region, um auf sich und ihre Dienstleistungen aufmerksam zu machen. In der Niederlassung Wil bieten die Heimstätten bis zum 30. Dezember selbstgemachte Weihnachtsartikel und Culinarium-Köstlichkeiten zum Verkauf an. Mit ihrer Weihnachtsaktion dankt die Bank allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern privater Institutionen und Trägervereinen, die durch ihr Engagement täglich ein Zeichen des Miteinanders und der Nächstenliebe setzen. Deshalb engagiert sich die SGKB jeweils mit einem «Zustupf» von 500 Franken. Walter Rombach und Oliver Müller durften diesen Betrag dieser Tage aus den Händen von Raphael Hug, Teamleiter Privatkunden, und Niederlassungsleiter Markus Rusch entgegennehmen. Die Heimstätten beschäftigen rund 30 Mitarbeitende und sind bestrebt, Menschen mit psychischer Einschränkung wieder in den Arbeitsmarkt zu integrieren. Gegenwärtig werden 260 Personen betreut. (pd/hs)

Aktuelle Nachrichten