Im Rausch durch das Gemeindeduell

Eingebettet in das Gemeindeduell gegen Chamoson (VS) von schweiz.bewegt – dem grössten Bewegungs- und Ernährungsanlass der Schweiz –, hatten Interessierte die Gelegenheit, einen Rauschbrillen-Parcours zu absolvieren. Tiefe Eindrücke waren garantiert.

Christine Gregorin
Drucken
Das treffsichere Entsorgen der PET-Flasche ist vermeintlich noch der einfachste Posten.

Das treffsichere Entsorgen der PET-Flasche ist vermeintlich noch der einfachste Posten.

DEGERSHEIM. «Ich werde ganz sicher nie Alkohol trinken», habe das Credo vieler sehr junger Parcoursabsolvierender gelautet, zog Raphael Gnägi am Samstagmittag eine erste Bilanz. Unmittelbar nach dem doch ziemlich knifflig gestalteten Linienlauf seien etliche gar fast in einen veritablen Schockzustand verfallen, verdeutlichte der Degersheimer Jugendarbeiter weiter.

Fünf Einschränkungsgrade

Ein Selbstversuch der Schreibenden machte rasch klar warum: Zur Verfügung standen wahlweise fünf verschiedene Einschränkungsgrade, von Restalkohol und Übermüdung bzw. Drogen- oder Medikamenteneinfluss sowie der mittleren bis hin zur starken oder ebendieser inklusive Tunnelblick und als erschwerende Komponente das Ganze obendrein noch nachts.

Eindruck hinterlassen

Trotz höchster Konzentration und freundlicher Unterstützung durch die beiden Aufsichtspersonen kam die Journalistin im Tunnelblickmodus nicht ohne Torkeln durch. Gefühlte Hunderte von Linien und Malstäben liessen sie die Orientierung zuweilen komplett verlieren. Zudem hatte sie nicht die geringste Chance, den selbst aufgeworfenen Schaumstoffwürfel zu fangen. Die gemachte Erfahrung hinterliess einen tiefen Eindruck. Das wohl auch bei den meisten anderen Probanden.

Gelebte Prävention

«Mit dem Kernthema <Einfluss von Alkohol im Sport> setzen wir einen zusätzlichen, präventiven Schwerpunkt», sagte Raphael Gnägi und erklärte, dass anlässlich der Auflage 2013 analog dazu das Littering im Mittelpunkt gestanden, welches in diesem Jahr erneut aufgegriffen und somit vertieft worden sei.

Viel Wissenswertes gelernt

Selbstverständlich gab es ferner zahlreiche nützliche Hintergrundinformationen, die zudem mit weit verbreiteten Ammenmärchen aus dem Volksmund aufräumten. Oder es wurden Fragen gestellt wie: «Würdest du bei einem oder einer deiner Kollegen oder Kolleginnen ins Auto steigen, der oder die Einschränkung zwischen eins und fünf aufweist?»

Wippe als Klippe: Der Parcours weist sehr schwierige Elemente auf. (Bilder: Christine Gregorin)

Wippe als Klippe: Der Parcours weist sehr schwierige Elemente auf. (Bilder: Christine Gregorin)

Aktuelle Nachrichten