Im Nebel Bushäuschen niedergemäht

KIRCHBERG. Samstagnacht um 23.40 Uhr ist ein 28jähriger Automobilist an der Gähwilerstrasse mit im Nebel gegen ein Buswartehäuschen gefahren. Es wurde niemand verletzt. Nachdem das Auto das Häuschen durchschlagen hatte, kam zum Stillstand.

Merken
Drucken
Teilen

KIRCHBERG. Samstagnacht um 23.40 Uhr ist ein 28jähriger Automobilist an der Gähwilerstrasse mit im Nebel gegen ein Buswartehäuschen gefahren. Es wurde niemand verletzt. Nachdem das Auto das Häuschen durchschlagen hatte, kam zum Stillstand. Der Fahrer fuhr unverletzt mit seinem beschädigten Wagen nach Kirchberg zurück. Das Dach des Buswartehäuschens fiel in sich zusammen und begrub zwei abgestellte Mofas unter sich. Der Unfallverursacher konnte durch die Polizei ermittelt werden.

Fahren unter Alkohol- und Drogeneinfluss

WIL. Am Samstag ist kurz nach dem Mittag auf der Georg-Rennerstrasse ein 18jähriger Autofahrer durch die Polizei kontrolliert worden. Er war alkoholisiert und unter Drogeneinfluss. Einen Führerschein besass der junge Mann jedoch noch nie.

Zeugenaufruf: Auto fährt Roller an und flüchtet

FLAWIL. Am Samstagmittag um 11.20 Uhr ist auf der St. Gallerstrasse im Bereich Lindenstrasse eine 16jährige Rollerfahrerin von einem Auto angefahren worden. Gesucht wird ein neuerer schwarzer Fiat Punto. Dieser dürfte im Bereich der vorderen Stossstange, an der Frontbeleuchtung und an der Motorhaube Beschädigungen aufweise. Hinweise nimmt der Polizeistützpunkt Oberbüren, Telefon 058 229 81 00, entgegen.

Betrunken einen Selbstunfall verursacht

FLAWIL. Am Sonntagmorgen hat eine 32-jährige Autofahrerin mit über zwei Promillen an der Degersheimerstrasse einen Selbstunfall verursacht. Dabei blieb sie unverletzt. Ihren Führerschein musste sie jedoch abgeben. (kapo)