Im Cup warten unterschiedlich hohe Hürden

FUSSBALL. In der kommenden Woche steigt am Dienstag, 27. August, im Schweizer Cup die zweite Vorrunde. Zahlreiche Teams aus der Region sind dabei mit von der Partie. Für die Mannschaften aus den unteren Ligen wird die Luft mit jeder überstandenen Runde dünner, während für die 2.

Drucken
Teilen

FUSSBALL. In der kommenden Woche steigt am Dienstag, 27. August, im Schweizer Cup die zweite Vorrunde. Zahlreiche Teams aus der Region sind dabei mit von der Partie. Für die Mannschaften aus den unteren Ligen wird die Luft mit jeder überstandenen Runde dünner, während für die 2.-Liga-Vertreter das Weiterkommen in den meisten Fällen Pflicht ist. Nicht alle beteiligten Teams hatten das Losglück auf ihrer Seite.

Uzwil zu Gast in Weesen

Der FC Uzwil trifft bereits zu diesem frühen Zeitpunkt auf einen 2.-Liga-Vertreter der anderen Gruppe, und das erst noch auswärts in Weesen. Nichtsdestotrotz strebt das Team von Trainer Giuliano Tobler einen Sieg an.

Der FC Kirchberg aus der 4. Liga trifft auf den zwei Ligen höher spielenden FC Winkeln. Alles andere als ein Sieg der Winkler käme einer Überraschung gleich. Bei den St. Gallern steht der ehemalige Kirchberg-Trainer Jack Hörler an der Seitenlinie. Somit kommt es zum Wiedersehen mit zahlreichen ehemaligen Spielern und Betreuern. Auch Viertligist Niederwil bekommt einen schwierigen Gegner vorgesetzt. Die Niederwiler empfangen den ambitionierten FC Tägerwilen aus der 3. Liga.

Bazenheid muss sich steigern

Zufrieden sein mit der Auslosung kann der FC Neckertal-Degersheim. Er trifft mit dem FC Speicher auf eines der wenigen verbliebenen 4.-Liga-Teams.

Auch der FC Bazenheid darf nicht klagen, spielt er doch gegen Drittligist Staad. Allerdings müssen sich die Bazenheider gegenüber der vergangenen Runde (Sieg nach Verlängerung gegen 4.-Liga-Vertreter Eschenbach) steigern.

Ein ausgeglichenes Spiel darf zwischen dem FC Bütschwil und dem FC Tobel-Affeltrangen erwartet werden. Zudem ist das Cupspiel auch gleich die Hauptprobe für die Meisterschaftspartie, welche zwei Wochen später gleichenorts stattfindet. (ibr)

Schweizer Cup – 2. Vorrunde Dienstag, 27. August: 20:00 FC Speicher (4.) – FC Degersheim (3.) 20:00 FC Zuzwil (4.) – FC Rüthi (3.) 20:00 FC Niederwil (4.) – FC Tägerwilen (3.) 20:15 FC Kirchberg (4.) – FC Winkeln (2.) 20:15 FC Weesen (2.) – FC Uzwil (2.) 20:15 FC Staad (3.) – FC Bazenheid (2.) 20:30 FC Bütschwil (3.) – FC Tobel (3.) Montag, 2. September 20:00 FC Henau (3.) – FC Wängi (2.)

Aktuelle Nachrichten