Ideen liegen dem Planer vor

Drucken
Teilen

Das neue Schulhaus in Schwarzenbach wird derzeit geplant. Die Stimmbürgerschaft sprach einen Planungskredit von 380000 Franken. Ein erster Entwurf stiess auf Widerstand. Paul ­Germann und Josef Gehrig setzten sich deshalb für die Durchführung eines Architekturwett­bewerbes ein. Es soll etwas Nachhaltiges entstehen. Eine breit abgestützte Arbeitsgruppe sammelte Ideen für die Dorfmitte. Sie liegen nun auf dem Tisch des Planers. Theres Germann und ­Josef Gehrig von der IG Aktives Alter sowie Silvia Rutschmann von der Eltern­vereinigung gehen ­davon aus, dass sie in die Planung ein­fliessen. Sie sind überzeugt, dass dies die Annahme erleichtern würde.