Ideen liegen dem Planer vor

Merken
Drucken
Teilen

Das neue Schulhaus in Schwarzenbach wird derzeit geplant. Die Stimmbürgerschaft sprach einen Planungskredit von 380000 Franken. Ein erster Entwurf stiess auf Widerstand. Paul ­Germann und Josef Gehrig setzten sich deshalb für die Durchführung eines Architekturwett­bewerbes ein. Es soll etwas Nachhaltiges entstehen. Eine breit abgestützte Arbeitsgruppe sammelte Ideen für die Dorfmitte. Sie liegen nun auf dem Tisch des Planers. Theres Germann und ­Josef Gehrig von der IG Aktives Alter sowie Silvia Rutschmann von der Eltern­vereinigung gehen ­davon aus, dass sie in die Planung ein­fliessen. Sie sind überzeugt, dass dies die Annahme erleichtern würde.