Ideen für neue Geschichten

Die Schülerinnen und Schüler der Volksschule Fischingen bekamen die Gelegenheit, Autoren kennenzulernen und zu erfahren, wie ein Buch entsteht.

Merken
Drucken
Teilen
Brigitte Schär erzählte in der Volksschule Fischingen packende Geschichten. (Bild: zVg.)

Brigitte Schär erzählte in der Volksschule Fischingen packende Geschichten. (Bild: zVg.)

Fischingen. An der Sekundarschule las der deutsche Autor Christian Oelemann verschiedene Kapitel aus seinen Werken «Verdammt, sie liebt mich» und «Hammerhart». Die Sprache und Themen waren zugeschnitten auf die Sekundarschüler, so dass diese ruhig und aufmerksam den Worten und Ausführungen des Autors lauschten.

Witzige Geschichten

Brigitte Schär aus Zürich zog die Primarschüler sofort in ihren Bann. Sie fand von Anfang an den Draht zu den Kindern und erzählte ihnen viel und lebhaft von ihrem Beruf.

Auf ein Stichwort der Schüler begann Brigitte Schär eine spannende und spontan erfundene Geschichte zu erzählen. Dabei merkten die Kinder, dass aus viel Phantasie und witzigen Ideen tolle Geschichten entstehen.

Das Leben schreibt Geschichten

Dieses Jahr kamen auch die Eltern und Erwachsenen in den Genuss einer Autorenlesung von Werner J. Egli.

Diese Veranstaltung, zu welcher die Ludothek und Bibliothek (LuBi) sowie die Schule eingeladen hatte, wurde von der Raiffeisenbank Dussnang-Fischingen ermöglicht. Vor einer «exklusiven» Hörerschaft erzählte Werner Egli von seinem Leben und wie er in jungen Jahren seinen Bubentraum Cowboy zu werden, verwirklichte, oder es zumindest versuchte. Alle lauschten seinen Ausführungen.

Dabei stellte sich heraus, dass er seine Lebensgesichte in einem Roman niedergeschrieben hatte und daraus erzählte. (pm.)