Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

«Ich investiere einen Grossteil meiner Freizeit»

Giuseppe Fornara aus Sirnach ist dieses Jahr bei der Operette Sirnach erstmals als Inspizient dabei. Welche Aufgaben haben Sie als Inspizient?
Giuseppe Fornara Erstmals Inspizient bei der Operette Sirnach (Bild: pd)

Giuseppe Fornara Erstmals Inspizient bei der Operette Sirnach (Bild: pd)

Giuseppe Fornara aus Sirnach ist dieses Jahr bei der Operette Sirnach erstmals als Inspizient dabei.

Welche Aufgaben haben Sie als Inspizient?

Als Inspizient bin ich dafür verantwortlich, dass alle Requisiten am richtigen Ort stehen und die Schauspieler und Sänger zur Stelle sind. Weiter bin ich für das Öffnen und Schliessen des Vorhangs und für einen Teil der Geräuschekulisse zuständig.

Sie sind zum erstenmal als Inspizient bei der Operette Sirnach. Wie läuft es bisher?

Seit mehr als 20 Jahren arbeite ich bereits aktiv bei der Operette Sirnach mit. Anfangs als Sänger im Männerchor. Die letzten fünf Operetten arbeitete ich bereits mit dem damaligen Inspizienten. So habe ich mich langsam in diesen Aufgabenbereich eingearbeitet. Die Leitung in den Bereichen Bühnenbau und Requisiten bereitet mir so weit keine Probleme.

Sie sind auch Mitglied des Männerchors und Inhaber einer Rohrbiegefirma in Sirnach. Wie schaffen Sie es, alles unter einen Hut zu bringen?

Als Mitglied des OK war ich seit Anfang der Planung der «Maske in Blau» mit dabei. Während der intensiven Probezeit sowie für die Dauer der Spielzeit investiere ich einen Grossteil meiner Freizeit. Ohne den Rückhalt und das Verständnis der Familie wäre dies schwieriger zu meistern. Im Betrieb kann ich jeweils auf die Unterstützung meiner Kinder zählen.

Macht Ihre Familie auch bei der Operette Sirnach mit?

Meine Frau arbeitet dieses Jahr bei der Operette mit. Sie ist hinter der Bühne eingeteilt und hilft den Schauspielern beim Umziehen. Ebenfalls zum ersten Mal ist meine älteste Tochter als Unterstützung in der Cüplibar mit dabei.

Sie kommen aus Sirnach. Gingen Sie schon früher als Zuschauer zur Sirnacher Operette?

Ja, schon als Schüler habe ich während der Proben zugesehen.

Mögen Sie Operetten?

Ich mag Operetten sehr. Die Handlungen sind lustig und haben immer ein Happy End.

Sind Operetten noch zeitgemäss?

Die Besucherzahlen in Sirnach sprechen für das Interesse an der Operette. Ich denke, dass diese somit noch zeitgemäss ist.

Was ist speziell an der Operette Sirnach?

An der Operette kennen sich die Mitwirkenden untereinander. Das Arbeiten miteinander ist freundschaftlich, und alle sind sehr hilfsbereit. (AaE)

Nächste Vorstellung: heute Freitag, 19.30 Uhr, Gemeindezentrum Dreitannen, Sirnach

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.