Hoher Wert der Waldspielgruppe

Franz Wismer, Flawil, Faszinierter Opa
Drucken
Teilen

Spielgruppen sind wichtig – im besonderen Waldspielgruppen! Als vor einigen Jahren das bisherige Leiterteam aufhörte, stellte sich die Frage, wie weiter. Die beiden Mütter Sandra und Maria hatten zwei Kinder im entsprechenden Alter. So wurde ein neues Leiterteam gegründet und mit Margrit ergänzt. Im laufenden Gruppenjahr, das vor den Sommerferien endete, wurden viele Möglichkeiten ertastet und den Kindern zugänglich gemacht. Die neun bis elf Kinder lernen auf spielerische Weise ihre natürliche Umgebung im Wald kennen. Für das soziale Verhalten ist es sehr fördernd, dass möglichst früh gelernt wird, wie man mit dem «Gspänli» umgeht. Wo Spiel und Spass wichtig sind und wann eine etwas freiere Kreativität oder Disziplin gefragt ist. Dazu kommt das freie Bewegen in der Natur. Kinder lernen damit auf spielerische Art, Jungvögel und andere Waldtiere, zum Teil lebendig sowie an den Spuren zu erkennen. Daneben wird viel mit Naturmaterialien gebastelt, «gebrätelt» und gesungen. Die Plätze im Rehwald sind ausgesucht und haben meist Wasser. Zu hoffen ist, dass die Waldspielgruppe noch lange weitergeführt wird und so sehr viel bewirken kann!

Franz Wismer, Flawil, faszinierter Opa