Höchster Geschäftserfolg der Bankgeschichte

Merken
Drucken
Teilen

Adrian Müller, Vorsitzender der Geschäftsleitung, präsentierte einen erfreulichen Geschäftsbericht 2016. Nebst der Erhöhung der Bilanzsumme seien auch die Ausleihungen angestiegen. Hypotheken und Kredite hätten um 50 Mio. Franken zugenommen – ein Plus von über 12 Prozent. Der Geschäftserfolg für das Jahr 2016 sei mit 2,5 Mio. Franken der höchste in der Geschichte der Oberuzwiler Regionalbank. Trotz Zuführung von 1,05 Millionen Franken an die Reserven für allgemeine Bankrisiken könne ein Gewinn von 1,3 Mio. Franken ausgewiesen werden. Dieser liege 18 Prozent über dem Vorjahr. Der Zinserfolg stieg um 507000 Franken auf 5,6 Mio. Franken. Im Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft konnte der Ertrag ebenfalls gesteigert werden. (bn)