Hochglanz-Prospekt Bergholz

Einen parlamentarischen Vorstoss hat Erika Häusermann (GLP) bei der Stadtkanzlei eingereicht. Die Parlamentarierin erinnerte an ihre Anfrage vom 4. März dieses Jahres.

Drucken
Teilen

Einen parlamentarischen Vorstoss hat Erika Häusermann (GLP) bei der Stadtkanzlei eingereicht. Die Parlamentarierin erinnerte an ihre Anfrage vom 4. März dieses Jahres. «Auf meine Anfrage, betreffend den <Wahlinformationen>, welche im Vergleich mit Kanton und Bund auf viel dickerem, teurerem Papier gedruckt sind, erhielt ich die Antwort, dass man zukünftig sparsamere und deshalb ökologischere Varianten wählen werde.

» Nun habe die Stadt Wil als Behördenpropaganda einen achtseitigen Hochglanz-Farbprospekt in alle Haushalte verschickt, was dem abgegebenen Versprechen in höchstem Mass widerspreche. «Deshalb will ich nun wissen, wie hoch die Kosten insgesamt für die Herstellung und den Versand dieses Prospektes sind. (pd./mst.)