Hilfe beim Berufseinstieg

Kürzlich fand an der Oberstufe Lindenhof das Projekt «Fit4Jobs» statt. Die Junge Wirtschaftskammer Wil bot ein Bewerbungscoaching für Schüler an.

Drucken
Teilen

WIL. Das Projekt «Fit4Jobs» fand dieses Jahr erstmals in der Oberstufe und Sportschule Lindenhof statt, nachdem das Projekt in den beiden Vorjahren erfolgreich im Oberstufenzentrum Sonnenhof durchgeführt wurde. Dabei bot die Junge Wirtschaftskammer Wil (Junior Chamber International JCI) ein Bewerbungscoaching für Schülerinnen und Schüler in der Oberstufe an. Statt Mathematik, Französisch oder Sport stand für einmal ein Sonderprogramm mit den «Fächern» Social Media, Bewerbungsdossiers und Bewerbungsgespräche auf dem Stundenplan der Oberstufe und Sportschule Lindenhof Wil. 14 von 23 aktiven JCI-Mitgliedern, allesamt personalverantwortliche Unternehmer und Führungskräfte, gaben rund 77 Schülerinnen und Schülern Einblicke in die Nachwuchsrekrutierung und das Auswahlverfahren von Auszubildenden.

Hilfreiche Tips und Tricks

Die Coaches vermittelten hilfreiche Tips und Tricks, wie Schülerinnen und Schüler bei ihren zukünftigen Vorgesetzten einen möglichst guten ersten Eindruck hinterlassen können. Die Jugendlichen erhielten ferner ein Training zum seriösen, persönlichen Auftreten in Bewerbungssituationen. Ihre Stärken wurden ihnen gespiegelt, Unterstützung bezüglich reflektierter Schwächen geboten und die Sichtweise der Lehrbetriebe aufgezeigt. Des weiteren lernten sie, was es im Umgang mit Sozialen Medien zu beachten gilt und wie zukünftige Arbeitgebende diese vermehrt gezielt einsetzen, um nach Profilen der jugendlichen Bewerberinnen und Bewerbern Ausschau zu halten.

Erfahrungen aus der Praxis

In einem allgemeinen Informationsteil sprachen sechs Mitglieder der JCI über ihren Werdegang und über ihre Erfahrungen mit Bewerberinnen und Bewerbern. Anschliessend erhielten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, mit den Coaches der JCI Bewerbungsgespräche eins zu eins zu trainieren. Davon profitieren die Jugendlichen doppelt. Einerseits erlebten sie die spezielle Situation eines Vorstellungsgespräches und andererseits erhielten sie im Anschluss ein konstruktives Feedback sowie nützliche Hinweise aus erster Hand. Gemäss Kevin Schmid, Leiter der Arbeitsgruppe «Fit4Jobs» und Personalentwickler bei Raiffeisen Schweiz, ist es auch wichtig, den Schülerinnen und Schülern die Angst vor dem Bewerbungsgespräch zu nehmen. Gleichwohl sei ein gewisses Lampenfieber beim Bewerbungsgespräch normal und förderlich.

Sehr willkommener Austausch

Der Schulleiter der Oberstufe Lindenhof, Mathias Schlegel, heisst den Austausch mit der Jungen Wirtschaftskammer sehr willkommen. Durch den Erfahrungsaustausch können die Lehrpersonen ihren Lehrstoff weiterentwickeln, und zudem ist die externe Meinung der Berufsfachleute bei den Schülerinnen und Schülern sehr glaubhaft. Die Jugendlichen konnten im Prozess der Berufsfindung Erfahrungen sammeln.

Aus Sicht von Mathias Schlegel und seinem Team war dieser Morgen sehr erfolgreich – für das kommende Jahr wird eine Weiterführung gewünscht. (sk)

Aktuelle Nachrichten