HENAU/UZWIL: Theaterproben laufen auf Hochtouren

Die Aufführungen der Theatergruppe Henau im Gemeindesaal rücken näher. Auch dieses Jahr werden die Schauspielerinnen und Schauspieler ein unterhaltsames Lustspiel zeigen.

Merken
Drucken
Teilen
Schauspielerinnen der Theatergruppe Henau bei der Probearbeit. (Bild: PD)

Schauspielerinnen der Theatergruppe Henau bei der Probearbeit. (Bild: PD)

Dieses Jahr steht die Kriminalkomödie «Stöck – Wiis – Cash» auf dem Programm der Theatergruppe Henau. Das von R.E. Britting geschriebene Stück zeichnet sich durch eine starke Frauenpräsenz und charismatische Rollenzeichnungen aus: Marlis Fuchs und ihre Freundinnen Hanni, Cecile und Resi treffen sich jahrein, jahraus wöchentlich mehrmals zum Coiffeur-Jass. «Inspiriert» durch eine Serie von Banküberfällen in der Stadt, entwickeln sie den Plan eines eigenen Überfalls.

Leichter geplant als ausgeführt

Jede glaubt sich auf ihre Weise für das perfekte Verbrechen prädestiniert: Resi als Mutter des städ­tischen Kriminalkommissars, Hanni mit ihren Fachkenntnissen in trivialer Krimilektüre, Cecile als ehemalige Gerichtssekretärin und auch Marlis als Bankiersgattin. Ganz so geschmiert geht die Geschichte dann aber doch nicht über die Bühne und die Verwicklungen und Vertuschungen rund um das erbeutete Vermögen entwickeln sich zum sprichwörtlichen Lauf auf glühender Kohle. Frau wäre das Geld bald nur zu gerne wieder los, aber damit fängt das kriminalistische Verwirrgeflecht erst richtig an.

Die Aufführungen im Uzwiler Gemeindesaal beginnen jeweils um 20 Uhr und zwar am Samstag, 28., und Dienstag, 31. Oktober, sowie am Freitag, 3., und Samstag, 4. November. Ab sofort können Tickets telefonisch unter 071 950 00 85 zu den Öffnungszeiten der Bibliothek Uzwil oder per E-Mail an bibliothek@uzwil.ch reserviert werden. (pd)