Henau muss in die Spur kommen

FUSSBALL. In der 3. Liga, Gruppe 4 bestreitet der FC Henau ein Heimspiel, wie vor Wochenfrist gegen einen vermeintlich einfachen Gegner. Der FC Herisau 2 hat nämlich in seinen bisherigen Spielen noch keinen Punkt geholt.

Urs Nobel
Drucken
Teilen

FUSSBALL. In der 3. Liga, Gruppe 4 bestreitet der FC Henau ein Heimspiel, wie vor Wochenfrist gegen einen vermeintlich einfachen Gegner. Der FC Herisau 2 hat nämlich in seinen bisherigen Spielen noch keinen Punkt geholt. Einen vermeintlich einfachen Gegner hatte der FC Henau aber schon am vergangenen Sonntag. Doch er bezog gegen St. Otmar eine Niederlage. Bleibt zu hoffen, dass die Untertoggenburger gelernt haben, dass sie auch in der 3. Liga die Siege nicht im Lehnstuhl einfahren können. In derselben Gruppe versucht der FC Uzwil 2 auswärts in und gegen Gossau, seinen ersten Sieg einzufahren. Bisher hat das Serbenteam erst ein Unentschieden erreicht.

Zu einem Spitzenkampf kommt es in der Gruppe 4 zwischen dem SC Bronschhofen und dem FC Netstal. Beide Teams liegen mit bisher vier eingespielten Punkten gleichauf. Der Verlierer wird im Mittelfeld Aufnahme finden.

Zu einem Kellerduell gerät dafür die Partie zwischen dem SC Aadorf und dem FC Kirchberg. Aadorf hat immerhin schon einen Punkt eingespielt, während Kirchberg noch gänzlich ohne Erfolgserlebnis dasteht. Auch im Cup setzte es eine Niederlage ab, während der SC Aadorf nach seinem Sieg gegen Eschlikon eine Runde weiterkommt.

Neckertal-Degersheim muss über den Ricken zum FC Schmerikon, während der FC Eschlikon erst am Mittwoch auswärts gegen Weinfelden-Bürglen im Einsatz steht. Die Toggenburger sind im Cup wegen eines Freiloses ebenfalls in der nächsten Runde.