Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

HENAU: Fidele Dorfgaudi in Weiss-Blau

Weisswürste mit Brezen, literweise Bier und gute Laune: Das vom Dorf- und Kulturverein Pro Henau zum vierten Mal organisierte Oktoberfest kommt in der Bevölkerung gut an.
Ausgelassene Stimmung mit Tanzen und Klatschen auf den Festbänken. (Bilder: Christine Gregorin)

Ausgelassene Stimmung mit Tanzen und Klatschen auf den Festbänken. (Bilder: Christine Gregorin)

«Ich hab’s ja immer gewusst: Bier macht nicht dick», zitiert Jürg Hollenstein am Samstag unmittelbar vor dem innig herbeigesehnten Hauptereignis gleich mehrere empirisch belegte Studien. Mit weiterem unnützem, aber umso amüsanterem Bierwissen stimmt der Präsident des organisierenden Dorf- und Kulturvereins Pro Henau auf einen gemütlichen Abend ein. Dem Motto «O’zapft is» folgend, sticht Fritz Tellenbach das von ihm gesponserte Bierfass an: In beherzt souveräner Art und Weise, jedoch mit deutlich mehr Schlägen als sein Vorgänger.

Genau wie in München oder an jedem anderen authentischen Oktoberfest gibt es auch in der Turnhalle Oberberg keinen Bierausschank vor besagtem, hoffentlich mehr fröhlich als feuchtem Spektakel. Einige ungeduldige Durstige haben bis dahin allerdings schon mal mit Weissbier vorliebgenommen.

Bunte Dirndl und stramme Lederhosen

Inzwischen ist es gegen neun Uhr abends. Die drei Musiker der Liveband Colibri’s sind schon voll im Schuss, ausgelassene Stimmung hat sich in der gut gefüllten Partyhochburg breitgemacht. Dirndl in allen Farbnuancen sorgen für einen kunterbunten Blickfang. Auch die vielen Mannsbilder in Lederhosen machen mehrheitlich eine gute Figur.

Das Oktoberfest scheint definitiv in Henau angekommen zu sein. Der erneut grosse Besucheraufmarsch hinterlässt die Gewissheit, dass es den Organisatoren mitsamt den zahlreichen Helferinnen und Helfern aus den Reihen von Pro Henau gelungen ist, im Dorf eine neue Tradition ins Leben zu rufen.

Christine Gregorin

redaktion@wilerzeitung.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.