Helikoptereltern schaden Kindern

Im Anschluss an die Wählerversammlung lud die VSG Nollen zum Vortrag «Helikoptereltern versus Vertrauen, Selbstvertrauen und Geld» ein. Als Referent trat Urs Abt auf. Der 75jährige Familientherapeut gilt als Erfinder des Jugendlohns.

Drucken
Teilen

Im Anschluss an die Wählerversammlung lud die VSG Nollen zum Vortrag «Helikoptereltern versus Vertrauen, Selbstvertrauen und Geld» ein. Als Referent trat Urs Abt auf. Der 75jährige Familientherapeut gilt als Erfinder des Jugendlohns. «Eine überfürsorgliche und andauernde Kontrolle von Kindern und Jugendlichen behindert die Entwicklung ihrer Selbstkontrolle, Selbstverantwortung und ihres Selbstschutzes. Viel wichtiger ist eine Präsenz der Eltern, um auftretende Fragen beantworten zu können», ist sich Urs Abt sicher. «Nehmen Sie Ihren Kindern die Sorgen nicht ab, sondern stehen Sie ihnen bei deren Bewältigung bei.»

Neben der Übergabe der Verantwortung für die Hausaufgaben, die Zeiteinteilung oder die Freizeitgestaltung empfiehlt Abt an über 12-Jährige die Ausbezahlung eines Jugendlohns. «Es ist wichtig, dass Kindern und Jugendlichen schon frühzeitig Entscheidungen und Finanzkompetenzen für weite Teile ihrer Lebensgestaltung übertragen werden.» Die Höhe des Jugendlohns soll den finanziellen Möglichkeiten der Eltern angepasst werden. (mwi)

Aktuelle Nachrichten