Heimspiele für Sirnach und Tobel

Von den sieben 2.-Liga- und 2.-Liga-inter-Vereinen der Region können nur zwei Mannschaften auf eigenem Terrain antreten. Wil U20, Bronschhofen, Uzwil 1 und 2 stehen alle auswärts im Einsatz.

Urs Nobel
Drucken
Teilen

FUSSBALL. Die beiden Mannschaften FC Sirnach und FC Tobel-Affeltrangen haben beide am Samstag ein Heimspiel. Beide Teams gehören aber nicht zu den Favoriten um den Sieg. Der FC Tobel-Affeltrangen bekommt vom Leader der regionalen 2. Liga Besuch, der FC Sirnach in der Interklasse den Tabellenführer FC Freienbach.

FC Tobel – FC Bazenheid

Statistisch gesehen hat der FC Tobel-Affeltrangen keine Chance, gegen den FC Bazenheid zu gewinnen. Die Toggenburger verfügen über das wahrscheinlich beste Kader in ihrer Liga und können sich auf der Breite nur selber schlagen. Beispielsweise, wenn sie ihren Gegner nicht ernst nehmen und nicht mit vollem Engagement in die Partie steigen. Die Tobler glauben nämlich an ihre Möglichkeiten, auch wenn die Tabellensituation etwas anderes aussagt. Am vergangenen Mittwoch sind sie im Schweizer Cup (OFV) eine Runde weiter gekommen und haben Moral für die morgige Partie getankt. Kommt hinzu, dass der FC Tobel-Affeltrangen seinem Gegner von morgen Samstag im Vorbereitungsturnier in Bazenheid wirkungsvoll entgegenhalten konnte, 3:3 nach 90 Minuten spielte und sich im Penaltyschiessen 9:8 durchsetzte und den Bazenheider Cup gewann.

FC Sirnach – FC Freienbach

Was für die Partie zwischen dem FC Tobel-Affeltrangen gegen Bazenheid gilt, hat auch seine Berechtigung für die Partie zwischen dem FC Sirnach und dem FC Freienbach. Von der Ranglistenposition her darf eigentlich nur eine Mannschaft, der FC Freienbach, gewinnen. Die Schwyzer haben alle bisherigen Spiele gewonnen, in diesen zwölf Tore geschossen und lediglich zwei kassiert. Da sieht die Sirnacher Bilanz doch eher düster aus. Zwei Niederlagen steht lediglich ein Unentschieden gegenüber. Bisher trafen die Sirnacher einmal und kassierten vier Tore. Der FC Sirnach hat sich aber in jedem der vergangenen Partien gesteigert, auch wenn noch nicht in dem Masse, wie sich das sein Trainer wünscht. Trotzdem geht dieser davon aus, dass es der FC Freienbach schwer haben wird, den vierten Sieg in Serie zu realisieren. Andi Alders junge Truppe trainiert intensiv und lernt – gemäss dem Übungsleiter – in jedem Training hinzu. Zudem wachse die Mannschaft zunehmend zusammen, was sich bald einmal nicht nur in der Leistung, sondern auch in Punkten niederschlagen werde. Warum also nicht schon morgen Samstag auf dem Kett?

FC Wil U20/FC Uzwil

Der FC Wil U20, der etwas überraschend die zweite Tabellenposition einnimmt, steht morgen Samstag auswärts beim FC Uster im Einsatz. Die Zürcher Oberländer haben bisher einen einzigen Punkt gewonnen und sind gar nicht zufrieden mit ihrem Saisonstart.

Dem FC Uzwil, der am vergangenen Samstag seinen ersten Sieg eingefahren hat, winkt die schwere Aufgabe, gegen den Aufstiegsfavoriten FC Kosova in Zürich zum Erfolg zu kommen. Unmöglich ist das nicht, denn Kosova hat unerwartet eine seiner bisherigen Partien verloren. Wenn sich die Uzwiler Defensive stabiler gibt als vor einer Woche und die Sturmspitzen treffsicherer werden, ist aber ein Uzwiler Sieg auch in Zürich möglich.

SC Bronschhofen/FC Uzwil 2

In der 2. Liga bestreitet der SC Bronschhofen eine Auswärtspartie gegen den FC Abtwil-Engelburg. Das Serbenteam des FC Uzwil steht auswärts bei der punktgleichen AS Calcio Kreuzlingen im Einsatz. Rangmässig liegt Abtwil-Engelburg vor Bronschhofen, das erst ein Punkt eingefahren hat. Vergleicht man jedoch das Torverhältnis der beiden Teams, darf davon ausgegangen werden, dass zwei gleich starke Teams mit denselben Siegeschancen aufeinandertreffen.

Etwa gleich stark einzuschätzen sind auch die Kreuzlinger von Calcio und das Serbenteam des FC Uzwil. Beide Mannschaften haben bisher einmal gewonnen und einmal unentschieden gespielt. Die Uzwiler Serben trafen bisher einmal mehr als ihr Gegner und bei den kassierten Treffern stehen die Gäste ebenfalls mit einem Tor weniger im Vorteil. Da es in diesem Spiel kaum zu einem offenen Schlagabtausch kommen wird, darf für diese Partie ein weiteres Remis prognostiziert werden.

Aktuelle Nachrichten