Hauswartungen funktionieren bestens

Die gute Seele geht verloren Ausgabe vom 26. November 2015

Drucken
Teilen

Die Stadt bezwecke mit der Neuorganisation der Hausdienste einen flexibleren und kundenorientierten Einsatz, heisst es in einer internen Mitteilung der Stadt. Der Quartierverein Wil West ist oft Kunde im Alleeschulhaus und schätzt die sehr flexible und unkomplizierte Zusammenarbeit mit dem Hauswart. Seit Jahren werden die Quartierfeste mit der Schule und dem Elternforum zusammen organisiert. Die Sitzungen dazu gestalten sich sehr effektiv, auch weil der Hauswart sehr zuvorkommend und einsatzfreudig ist. Ich erlebe ihn als kompetent, tüchtig und freundlich im Umgang mit allen. Dasselbe weiss und höre ich über andere Schulhauswarte. Deshalb kann ich über den Satz in der internen Mitteilung nur den Kopf schütteln. Er ist ein Affront allen Hauswarten gegenüber. Da läuft etwas schief.

Guido Bünzli, Präsident Quartierverein Wil West, Pestalozzistrasse 2, 9500 Wil