Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Hauswarts-Pensum reicht nicht

Der Degersheimer Gemeinderat will an seiner Strategie der schrittweisen Auslagerung der Schulhausreinigung festhalten. Die Erfahrungen seien positiv.

DEGERSHEIM. Im März 2014 wurde die Reinigung der Mehrzweckanlage Steinegg versuchsweise für zwei Jahre an ein Reinigungsinstitut ausgelagert. Dies als Folge eines Antrags an der Bürgerversammlung vom September 2013. Die Versuchsphase ist nun vorbei und der Gemeinderat will aufgrund der Erfahrungen grundsätzlich an der Strategie festhalten.

Gezeigt habe sich, dass eine Technische Hauswartung trotz Auslagerung der Reinigung nötig bleibt, schreibt der Gemeinderat. Entsprechend wird dessen Pensum von 30 auf 80 Prozent erhöht. Die erwarteten Kosteneinsparungen von circa 35 Prozent haben sich bestätigt. Auch mit der Erhöhung des Hauswartpensums wird ein Drittel der früheren Kosten eingespart. Bei den Mitarbeitenden und Lehrpersonen des Schulhauses Steinegg wurde eine Zufriedenheitsumfrage durchgeführt. Qualität und Effizienz der Reinigungsfirmen werden positiv gewertet. (red.)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.