Handeln statt schimpfen

Der neue SBB-Fahrplan ab Dezember wird einen deutlichen Angebotseinbruch in Bezug auf die Schnellzugsverbindungen für den Raum Wil-Uzwil-Flawil mit sich bringen. Dies ist bedauerlich, aber zum gegenwärtigen Zeitpunkt jedoch nicht mehr zu ändern – weder in St.

Merken
Drucken
Teilen

Der neue SBB-Fahrplan ab Dezember wird einen deutlichen Angebotseinbruch in Bezug auf die Schnellzugsverbindungen für den Raum Wil-Uzwil-Flawil mit sich bringen. Dies ist bedauerlich, aber zum gegenwärtigen Zeitpunkt jedoch nicht mehr zu ändern – weder in St. Gallen noch in Zürich und schon gar nicht in Uzwil. Der InterRegio (7.03 Uhr ab Uzwil Richtung Zürich HB) ist im sprichwörtlichen und doppelten Sinne abgefahren.

Nun gibt es aber einen anderen, ganz praktischen Weg, unsere Interessen für den Öffentlichen-Verkehr-Standort Uzwil wahrzunehmen: Umsatz generieren. Anstatt unsere persönlichen GA-, Strecken- und anderen Abonnemente automatisch über das «Contact Center SBB» im fernen Brig zu erneuern, steht es uns frei, dies am – noch bestehenden – Schalter in Uzwil zu tun. Der Schnellzug-Standort Uzwil wird es uns langfristig danken!

Jan Metzger, Erlenstrasse 16,

9240 Uzwil