Haltestelle wird umbenannt

DEGERSHEIM. Der Gemeinderat von Degersheim hat an seinen letzten Sitzungen unter anderem folgende Themen behandelt und darüber beschlossen. Per 11. Dezember 2016 wird die Haltestelle «Post Wolfertswil» in «alte Post Wolfertswil» umbenannt.

Merken
Drucken
Teilen

DEGERSHEIM. Der Gemeinderat von Degersheim hat an seinen letzten Sitzungen unter anderem folgende Themen behandelt und darüber beschlossen. Per 11. Dezember 2016 wird die Haltestelle «Post Wolfertswil» in «alte Post Wolfertswil» umbenannt. Der Zweckverband Abfallverwertung Bazenheid (ZAB) vergütet der Gemeinde Degersheim für das Jahr 2015 24 766 Franken (im Vorjahr waren es 25 950 Franken) für diverses Sammelgut. Die Vergütungen seien seit einigen Jahren rückläufig, da auch weitere Anbieter identische Dienstleistungen anbieten würden, teilt der Gemeinderat mit.

Das Amt für Verbraucherschutz und Veterinärwesen hat im April sechs Gastwirtschaftsbetriebe in Degersheim kontrolliert. Es seien keine gravierenden Mängel festgestellt worden.

Im April prüfte das Amt für Verbraucherschutz und Veterinärwesen drei Trinkwasserproben aus dem Verteilernetz. Die Proben wurden dem Leitungsnetz Degersheim, Wolfertswil und Magdenau entnommen. Gemäss Laborbefund entsprach die Trinkwasserqualität aus dem Leitungsnetz in Degersheim den gesetzlichen Vorgaben nicht vollumfänglich. Der Mangel sei behoben worden, die Qualität des Degersheimer Wassers sei wieder einwandfrei, informiert die Gemeindebehörde. (red.)