Haltestelle bekommt ein Dach

Die Haltestelle Lindenbaum in Weieren erhält einen geschützten Personenunterstand. Ein zweiter soll im Zusammenhang mit der Sanierung der Weierenstrasse im nächsten Jahr realisiert werden.

Drucken
Teilen

ZUZWIL. An der diesjährigen Bürgerversammlung hat eine Bewohnerin des Wohn- und Pflegeheims Lindenbaum darauf hingewiesen, dass bei den Haltestellen Lindenbaum gedeckte Unterstände fehlen. An diesen Stellen sei es oft sehr windig und kalt. Sie äusserte deshalb den Wunsch nach geschützten Personenunterständen.

Die Postautohaltestellen Lindenbaum sind bis heute nur provisorisch eingerichtet. Ursprünglich war die Erstellung von geschützten Personenunterständen im Zusammenhang mit der Sanierung der Weierenstrasse im Jahr 2016 geplant. Nun soll ein Unterstand bereits in diesem Jahr realisiert werden.

Zwei mögliche Standorte

Der Gemeinderat hat zwei mögliche Standorte für die Postautohaltestellen geprüft. Gemeinsam mit den Verantwortlichen der PostAuto Schweiz AG Region Ostschweiz, dem Postautobetreiber und der Kantonspolizei wurden die Standorte besichtigt und die Vor- und Nachteile abgewägt. Beide Varianten sind möglich. Bezüglich Verkehrsübersicht sind beide Standorte nicht optimal. Indirekt kann jedoch eine Verkehrsberuhigung erzielt werden, weil die Automobilisten gezwungen werden, langsamer zu fahren.

Vorerst eine Haltestelle

Vorbehältlich der Kreditgenehmigung wird im nächsten Jahr die Weierenstrasse, Abschnitt Niederwiesen bis Gehrenstrasse, vollständig saniert. Der Gemeinderat wird das Auflageprojekt demnächst verabschieden. Derzeit wird geprüft, ob und wie zur Verbesserung der Verkehrssicherheit für die schwächeren Verkehrsteilnehmer eine Fussgängerinsel gebaut werden kann. Vorerst wird deshalb ein gedeckter Unterstand auf der Westseite gebaut. Vorbehalten bleibt die Bewilligung des Baugesuchs durch den Kanton und die Gemeinde. (gk)

Aktuelle Nachrichten